Was sind "halbe Tritte" beim Reiten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Halbe Tritte dienen dazu, die Hinterhand des Pferdes zu aktivieren. Das das Pferd anfängt in den Hanken zu beugen, um so schritt für schritt auf die Piaffe und oder auf die Passage vorzubereiten. Dabei geht es um verkürzte Tritte in diagonalen Fußfolge. Das Pferd wird deutlicher versammelt und sieht vom äußeren Erscheinungsbild erhabener, kadenzierter, ausbalanciert, "hinten tiefer" und "vorne höher" aus. Dabei darf es weder den Takt noch den Fleiß und Dynamik in der bewegung verlieren.

leider....grins... habe ich nichts hinzuzufügen. DH

0

Was möchtest Du wissen?