Was sind gute entspannungsübungen?ß

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der amerikanische Psychologe Jacobsen erkannte, dass Angst stets mit der Zunahme der Muskelspannung einhergeht. Er konnte nachweisen, dass durch Reduzierung der Muskelspannung auch Angst verschwindet. Die Methode beruht auf der bewussten Anspannung und Entspannung verschiedener Muskelgruppen und auf der gedanklichen Konzentration auf die daraus resultierenden Gefühle der Spannung und Entspannung. Sportler/innen verfügen in der Regel über ein gut ausgebildetes Körperbewusstsein. Körperwahrnehmungen der Spannung oder Entspannung sind meist schon gut ausgebildet. Die progressive Muskelentspannung (als systematisch zu erlernende Entspannungsmethode) hat sich bei Sportlern/innen bestens bewährt. Die Technik der progressiven Muskelrelaxation wurde z. B. über Jahre hinweg erfolgreich mit den Kaderschwimmer/innen des Deutschen Schwimmverbandes durchgeführt.

http://www.sportunterricht.de/lksport/entspann1.html


Hier ist unter anderen ein Übungsvorschlag zur progressiven Muskelentspannung gegeben.

Ich war vor 2 Wochen zur Kur, dort wurde einmal die Woche ebenfalls nach diesem Vorschlag eine Entspannungstherapie durchgeführt. Darum kann ich die progr. Muskelentspannung empfehlen.

LG Harz1

Naja es wär erst einmal interessant zu wissen, wie viel Zeit du dafür aufopfern möchtest. Meiner Ansicht nach sind Konzentrationsübungen nach wie vor ungeschlagen (vor Matches) aber jeder wie er meint. Regelmäßiges Yoga ist sicher die beste Methode, nur wirst du mit deinen 16-17 Jahren wenig damit anfangen können (und das ist auch gut so). In dem Alter musst du dich alleine auf deine physischen Eigenschaften konzentrieren. Alles andere kommt von alleine, wenn du selbst bemerkst dass du dich auf andere Sachen konzentrieren kannst.

Lg

Die wohl beste Art, sein ganzes Wesen zu entspannen ist das regelmäßige Praktizieren der Meditationstechnik des Sahaja-Yoga.

Was möchtest Du wissen?