Was sind Eicosanoide?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das beste an ihnen ist, dass sie den Fettabbau fördern! Sie wirken aber auch gegen Entzündungen, machen die Zellen für Glückshormone und Insulin zugänglich, weiten die Blutgefäße und senken den Blutdruck. Es gibt allerdings gute und schlechte Eicosanoide. Welche überwiegen, hängt von der Ernährung und vom Sport ab. Logischerweise hat der sportliche Mensch mehr von den guten Eicosanoiden.

Nein, das sind Produkte des Stoffwechsels von mehrfach ungesättigten Omega-Fettsäuren. Sie sind an bestimmten entzündlichen Prozesse beteiligt und wirken unter anderem als Neurotransmitter.

Was möchtest Du wissen?