Was sagt die Speichenzahl beim Rennrad aus?

1 Antwort

Ein herkömmliches Speichenrad ( mit mehreren Speichen ) hat während der Laufeigenschaft eine sehr große Windverwirbelung. Diese Windverwirbelung wirkt sich ungünstig auf das Laufverhalten aus, das heißt es bremst dich beim Radfahren ein bisschen ab. Je weniger Speichen das Laufrad hat, desto geringer ist der Verwirbelungswiderstand. Daraus resultiert das du im direkten Vergleich zu einem Mehrspeichenrad bei einem gleichbleibenden Kraftaufwand schneller unterwegs bist. Darüber hinaus gibt es noch Unterschiede in der Speichenbeschaffenheit. Die Laufräder mit wenigen Speichen haben meist sogenannte Messerspeichen. Diese Speichen sind nicht mehr rund in ihrem Aufbau sondern flach und etwas breiter. Hierdurch wird die Luft anders gebrochen was sich ebenfalls positiv auf das Laufverhalten auswirkt. Im Gegensatz zu den Speichenrädern gibt es noch die geschlossenen Scheibenräder. Diese wiegen etwas mehr als die anderen Laufräder haben auf Grund der geschlossenen Einheit jedoch überhaupt keinen Verwirbelungsiderstand. Allerdings sind diese Laufräder sehr Seitenwindanfällig, was dann enorm abremst. Die Scheibenräder werden wenn, nur bei einem Zeitfahren eingesetzt wo es um jede Sekund geht und das auch nur wenn der Wind günstig steht. Bei den herkömmlichen Strassenrennen sind die Scheibenräder aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Alternativ zu den Scheibenrädern gibt es noch die Fourspoke Laufräder. Dies sind Laufräder die nur 4 sehr breite Speichen haben die meist aus Carbonfaser bestehen. Die Fourspoke Laufräder sind nicht so Seitenwindanfällig wie ein Scheibenrad kommen je nach Rotationsgeschwindigkeit aber der Laufeigenschaft eines Scheibenrades nahe.

Was ist der Unterschied zwischen dynamischen und statischen Gleichgewicht?

Was ist der Unterschied zwischen dynamischen und statischen Gleichgewicht? Kann mir leider absolut nichts darunter vorstellen!?!?! vielen dank, schluckwasser

...zur Frage

Ist Rennrad was für mich?

Hey liebe Radsportler, seit einiger Zeit denke ich darüber nach mir ein günstiges Rennrad anzulegen und es als Hobby auszuprobieren. Ehrlich gesagt habe ich aber KEINERLEI Ahnung wie es ist Rennrad zu fahren. Ich finde es einfach nur cool, da ich die Zeit an der frischen Luft und den Speed sehe :) Also habe ich ein paar Fragen: 1. Ist es als Anfänger "gefährlich" einfach aufs Rennrad zu steigen und loszulegen? 2. Mit welchem Anstrengungsgrad muss ich rechnen? Also ist Rennrad großer Kraftaufwand, kann man ihn selbst regulieren, wie beim Joggen und anderen Ausdauersportarten? Ich bin zwar trainiert, jedoch ein Persönchen und wenn ich mir die Muskelbeine auch von Hobbyrennradfahrern anschaue...puhh..

VIelen Dank schon im Voraus

...zur Frage

Welches Fahrrad eignet sich für ein gutes Fitnesstraining?

Hallo zusammen,

Ich überlege mir ein Fahrrad anzuschaffen, um mich sportlich ein wenig mehr zu betätigen und es in meinen Alltag zu integrieren. Will dann mit dem Rad zur Arbeit, ins Studio und auch mal die Einkäufe erledigen. Ich bin mir nur nicht sicher was für ein Fahrrad ich nehmen soll, soll es ein Rennrad werden oder doch lieber ein Mountainbike (obwohl es bei uns relativ flach ist). Auch diese Fixies gefallen mir gut...

Welches Fahrrad würdet ihr mir da empfehlen?

...zur Frage

Wie werde ich golfpro

Hallo

mich würde interessieren welche Voraussetzungen man in Deutschland erfüllen muss um Golfpro zu werden? Gibt es Unterschiede in den Voraussetzungen für teachingpro und playingpro?

Vielen Dank

...zur Frage

Was sagt ihr zu meinem Oberarmumfang nach fast 1 Jahr Training???

Also ich trainiere seid gut 10 monaten mehr oder wenig regelmäßig? Was haltet ihr von den Erfolgen tu mir eher schwer masse raufzupacken da ich relativ groß bin 1,90m und mein gewicht eher wenig ist (75,9kg) Bitte um eure ehrliche Antwort :)

...zur Frage

Wieso bekommt mein Sohn Kopfweh vom Kopfball beim Fußball?

Hallo, ich weiß nicht wieso mein Sohn nach dem Fußballtraining immer so Kofpweh hat. Er sagt es kommt vom Kopfballtraining. Was soll ich tun bzw. was soll er tun? Vielen vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?