Was muss man beim Klettern mit Kindern beachten?

3 Antworten

Da muss ich MarkusStadler recht geben. Ab wann Kinder sicher klettern können, hängt stark vom Kind selbst ab! Hier findest Du einige Kletterkurse für Kinder, in denen Kindern das richtig sichern etc. beigebracht wird: http://klettern.kurs-muenchen.de/kinder

Hallo Kletterbernd,

vielleicht etwas spät, aber ich habe gerade deine Frage entdeckt. Falls du immer noch Hilfe brauchst, schau dir doch mal diesen Artikel zu den Vor- und Nachteilen des Klettersports für Kinder an.... http://www.outdoor.de/top-themen/rokstories/klettern-mit-kindern-1738/ ...auch mit wichtigen Tipps was es zu beachten gilt, damit die Kinder keine gesundheitlichen Folgeschäden davon tragen.

Vor allem das Sichern stellt natürlich ein Risiko dar, wenn die Kinder noch zu klein sind. Desahlb sollten Kinder erst ab ca. 8 Jahren mit anfänglicher Rücksicherung eines Erwachsenen eigenverantwortlich sichern dürfen. Vorstiegssichern sollte erst noch später gemacht werden. Kinder sollten zudem eher ein spielerisches Klettertraining bekommen. Erst ab ca. 12-14 Jahren sollte das Klettertraining meiner Meinung nach leistungsorientierter sein, wenn es von den Kindern gewünscht wird. Wenn du aber allein mit einem Kind klettern möchtest, musst du beachten, dass das Kind mit Sicherheit sehr viel Spaß haben wird, du aber auf dem Boden bleiben musst als Sicherer.

Altersangaben, ab wann ein Kind eigenverantwortlich sichern darf sind sehr problematisch, da das Verantwortungsbewußtsein bei Kindern sehr unterschiedlich ausgeprägt ist. Ich hab auch schon 6 bis 7 jährige Kinder unbeaufsichtigt im Toprope sichern lassen, wo ich mir 100% sicher war, während manchen 10 - 12 jährigen das noch zuzumuten ist.

0

Fingerverletzung durch Bouldern, nur welche?

Moin, als ich gestern Bouldern war, hab ich mich wohl am Linken Ringfinger verletzt. Zugetragen hat sich die Verletzung bei nem ~7A Boulder im Überhang/Dach bei einem 2-Finger-Griff/Loch. Auch erst gegen Ende der Session (nach 2,5h) - warm war ich also.

Bei dem Zug hab ich ein leichtes "Klicken" wahrgenommen, mit welchem sofort der Schmerz kam. Danach hab ich sofort abgebrochen, bin heim und hab mir den Finger mit Salbe eingebunden.

Das komische ist daran nun, das ich überhaupt keine Ahnung habe um welche Art der Verletzung es sich handeln könnte. Weder ist irgendetwas geschwollen, noch besteht irgendwo Druckschmerz, wodurch ich mir das "Klicken" bei der Verletzung überhaupt nicht erklären kann. (Kein Sehnen- oder Kapselriss?)

In der Ruheposition (also leicht geneigter Finger) besteht nahezu keine Schmerz. Dieser tritt nur in ein, wenn ich den Finger komplett strecke oder eine Faust machen will... oder eben am besagten Ringfinger bestimmte Belastungen ausübe. Außerdem strahlt der Schmerz teilweise bis ins Handgelenk (Unterseite) aus.


Werde nun wohl erstmal etwas pausieren müssen.. aber hat hier jemand ne Ahnung was das in etwa sein könnte?

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Was sind die Regeln beim Tischtennisaufschlag?

Beim Tischtennisaufschlag gibt es so viel ich weiß verschiedene Regeln? Welche sind das. Ich weiß, dass es eine Mindestwurfhöhe gibt, aber weiß auch nicht wie hoch das ist. Was für Regeln gibt es da sonst noch?

...zur Frage

Klettern bei ADHS Kindern?

Stimmt es, dass Klettern einen wesentlichen Teil zur Verbesserung der Symptome von ADHS bei Kinder beitragen kann? mfg

...zur Frage

Was haltet ihr von Kindern in der Kletterhalle?

Ich beobachte in letzter Zeit, dass manche Leute ihre (kleinen) Kinder mit in die Kletterhalle nehmen (ich meine nicht Kinder, die selber klettern!), die dann dort spielen und rumlaufen. Würde mich mal interessieren, was ihr davon haltet?

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Schmerzen im Ellenbogen beim Aufschlag und Slice!?

Hallo zusammen,

leider kämpfe ich jetzt seit mehreren Monaten schon mit Schmerzen im Ellenbogen, genau Im Gelenk. Diese treten aber nur beim Tennis beim Aufschlag oder beim Slice auf, also bei Schlägen die stark in die Streckung des Armes gehen. Bei allen anderen Schlägen habe ich überhaupt keine Schmerzen.

Die erste Vermutung war Golferarm, aber dafür ist der Schmerz eigentlich zu deutlich an einem Punkt und bei Überstreckung entstehen auch keine Schmerzen. Schleimbeutel wurde auch ausgeschlossen, da keine Schwellung vorhanden ist.
Habe jetzt einige Besuche bei Ärzten, Physios und Chiropraktikern hinter mir und bin echt verzweifelt....vielleicht gibt es hier den ein oder andere mit ähnlichen Problemen oder guten Tipps?
Vielen Dank vorab.
Volker

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?