Was macht man falsch, wenn man beim Golfen immer mit einem Slice schlägt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi libero,

Grundsätzlich kommt bei einem Slice der Schläger immer von außen nach innen. Das heißt der Schläger Schwingt im Treffpunk nicht genau in die Abflugrichtung, dem Ball hinterher, sondern schneidet die gewollte Abflugrichtung in einem spitzen Winkel von außen nach innen. Wenn Du also ein Rechzshänder bist, der auch auf der rechten Seite schlägt, schwingst Du also den Schläger zu weit rechts kommend nach links, damit versetzt Du den Ball in eine Rechtsrotation, und der Ball "sliced" nach rechts weg.

ein Slice beim Golf ist immer ein Zeichen dafür, dass man mit der Scwungebene des Schlägers nicht genau hinter dem Ball ist, sondern von "außen nach innen" schwingt, und somit dem Ball den Slicedrall mitgibt.

Was möchtest Du wissen?