Was macht Ihr lieber: Tauchen mit Trockenschnorchel oder Sauerstoffflasche?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Ich tauche lieber mit Trockenschnorchel 66%
Ich tauche lieber mit Sauerstoffflasche 33%

4 Antworten

Ich tauche lieber mit Trockenschnorchel

Also abgesehen von dem kleinen Fehler ;) bin ich auch der Meinung mit Trockenschnorchel macht es mehr Spaß. Man ist zwar nicht ganz so flexibel aber es macht deutlich mehr Spaß sich dem Wasser ``wirklich´´ anzupassen und zu sehen wie sein Körper reagiert durch zum Beispiel niedrigeren Blutdruch, sinkende Herzfrequenz und so weiter. Außerdem hat meiner Meinung nach das technische Tauchen irgendwann einen bestimmten Reiz verloren. Beim Schnorcheln unter Wasser kann man sich immer weiter verbesseren und es gibt keine Grenze den Körper besser kenn zu lernen. Außerdem wäre für mich noch ein wichtiger Punkt, dass man ohne Flasche viel beweglicher ist. Tauchen können viele oder die meisten haben schonmal einen Tauchkurs gemacht und wissen grob was sie machen müssen, jedoch unter Wasser nur mit einer ABC Ausrüstung kann noch lange nicht jeder... Ich selbst mache auch diese Art von Tauchen (die nennt man übrigens Apneo-Tauchen:D ) und merke jedes Mal wenn ich zum Beispiel im Schwimmbad tauchen gehe Verbesserungen. Ich kann es nur jedem empfehlen, der auch mal interessiert ist etwas neue auszuprobieren es macht echt Spaß. Wenn du noch etwas wissen willst ich helfe gern :) lg sunesioh

Reiner Sauerstoff wird beim Gerätetauchen nur an der Oberfläche verwendet, wenn z.B. ein Dekompressionsunfall vorliegt.

Beim normalen Gerätetauchen wird mit Pressluft getaucht (21% Sauerstoff, 78% Stickstoff), es gibt jedoch auch Nitrox, bei dem der Sauerstoffanteil erhöht wird (normalerweise zwischen 32 und 36%, bei Tieftauchgängen innerhalb des technischen Tauchens mit verschiedenen Atemgasen auch mal höhere Mischungen). Atemgase mit einem höheren als 21%igen Anteil an Sauerstoff sind in geringeren Tiefen giftig, als normale Pressluft.

Da ich gerne tief tauche, tauche ich am liebsten mit Pressluft.

Wenn ich allerdings weiß, dass der TG nicht unterhalb von z.B. 25m geht oder wenn ich mehrere TG am Tag vorhabe, dann verwende ich gerne Nitrox (im Falle der mehrfachen TG dann bei den Wiederholungstauchgängen), um die Stickstoffeinlagerungen und damit die Gefahr eines Dekompressionsunfalls möglichst gering zu halten.

Schnorcheln ist schön, keine Frage. Aber es ist mit Tauchen ebensowenig zu vergleichen, wie ein gemütlicher Sonntagsspaziergang mit einer Tageswanderung.

Ich tauche lieber mit Trockenschnorchel

abgesehen von dem Fehler ;-) tauche ich lieber nur mit Schnorchel. Da bin ich unabhängiger, und in einem schönen Gebiet ist es auch sehr fein.

Diese Umfrage hat leider einen kleinen Fehler. Beim Gerätetauchen wird normalerweise Preßluft verwendet und kein Sauerstoff. Der wäre nämlich ab 12 m Tiefe giftig.

Ansonsten kann man beides schwer vergleichen. Beides hat seinen Reiz.

Was möchtest Du wissen?