Was macht Ihr gegen eine leichte Erkältung wenn am Wochenende ein Wettkampf ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meiner Meinung nach bringt es viel, wenn du deinen Körper mit leichtem Sport bisschen auslastest. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass du den Stofwechsel anregst oder viel Sauerstoff einatmest, aber bei mir hilft es generell immer. Dies solltest du aber wirklich auch nur dann tun, wenn es bei einer leichten Erkältung bleibt.

Leichter Sport gegen leichte Erkältungen ist schon okay, aber vorsichtig sein ist eben wichtig.

Ich würde da vorsichtiger sein. Erstens ist hier die Rede von einem Radmarathon, was kein leichter Sport ist. Folgendes ist wahrscheinlich: Man bombt durch die Wettkampfbelastung das Immunsystem weg, und öffnet der Infektion Tür und Tor (Open-Door-Effect). Da wird dann aus der kleinen Erkältung eine große. Und jetzt kommt das Worst-Case-Szenario: durch die viele Pumperei werden die Viren so richtig durchgeschleudert, und können flux das volle Tourismusprogramm im Körper machen, und mit ein bisschen Pech dann fühlen sie sich im Herzmuskel wohl. So eine Herzmuskelerzündung kann, wenn nicht erkannt, unter Umständen sogar tödlich sein. Daher: kein Ausdauersport, auch nicht bei einer klitzekleinen Infektion.

GerdundPaula 29.06.2008, 14:10

Ok, Vielen Dank für deinen Rat drehwurm!!!

0

Bei einer Erkältung sowie Husten und Schnupfen hilft mir Umckaloabo unheimlich. Wobei mit Sport und Erkältung soll man ja vorsichtig sein, lieber eine Stufe langsamer machen und richtig ausheilen lassen, sonst kann es schnell aufs Herz gehen. Infos zu Umckaloabo findet ihr hier: http://umckaloabo.de

Was möchtest Du wissen?