Was mache ich falsch und wie kann ich es besser machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wer viel misst, misst Mist! Kennst du diesen Spruch?

Die Körperfettangabe auf 0,1 % genau ist wohl messtechnischer Blöödsinn. Wie wurde das gemessen? Auf so einer Waage? Stell dich mal mit richtig trockenen und mit richtig schwitzigen Füßen drauf. Oder haben Sie dir immerhin irgendwo Elektroden hingeklebt. Optimistisch gesehen traue ich diesen ganzen Geräten zu auf 2 % genau zu "messen". (Ob da die Anforderungen an Messungen überhaupt erfüllt sind ist noch eine andere Frage). Wahrscheinlich ist die Messunsicherheit in Wahrheit noch größer. Von daher nimm diese Angaben nicht zu ernst!

So nun zu deiner Ernährung: Ich bin kein Freund von Low Carb wenn aber jemand meint, dass das notwendig ist soll er das machen. Ich bin ein Verfechter der normalen Mischkost. Wenn man dann meint man bräuchte mehr Eiweis zum Muskelaufbau: Pro Tag 250 g Magerquark oder sowas. Ist nicht ganz so hip und man fühlt sich nicht so toll weil man keine tollen Shakes trinkt dafür fühlt sich das Portemonnaie auch nicht soviel leichter an. Was ich mich aber frage: Wieso kommst du nur auf 1800 kcal? 2300 kcal kann schon grob hinkommen aber auch diese Formeln sind nur Schätzwerte die zum Teil auf mehr oder weniger guten Statistiken beruhen. Überhaupt nicht berücksichtigt wird dabei dein individueller Körper ("gute Verbrennung = schlechter Futterverwerter"). 2300 kcal sollte aber auch mit Low Carb einfach zu machen sein. Mit Kaloriendefizit Muskeln aufzubauen ist schwierig.

Meine Empfehlung dazu wäre: Normal essen! Wenn du meinst, dass du von etwas mehr brauchst etwas dazu passendes essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Low Carb Ernährung ist zwar schön. Du brauchst Kohlenhydrate, die schlechten solltest du vermeiden, ja. Aber die guten sind notwendig als Energieträger. Ich meine bei 100g am Tag nimmst du ab, deswegen brauchst du mehr... Und da du auch noch Sportlich aktiv bist, brauchst du noch mehr als der "Normalmensch". 

Gruß Ingo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Phoenix881 09.02.2017, 14:50

Lieber Ingo,

danke für deinen Rat. 

Ich nehme Kohlenhydrate in Form von Obst und Gemüse zu mir. Auf Beilagen, wie Nudeln, Reis oder Kartoffeln und co verzichte ich komplett, sowie auf alle Getreideprodukte.

Findest du das zu wenig?

Liebe Grüße 

Phoenix

0

Hi...

Also ich sag da auch zu, dass das Ganze messen nix bringt. Meine Waage ist schon zu gestaubt.

Ich hab durch lange Krankheit und Tabletten viel zugenommen und erst im Januar wieder mit Sport anfangen dürfen.

Wichtig ist das kontinuierliche Training und die richtige ausgewogene Ernährung. Deinen Körper komplett mit Löw Carb zu ernähren ist nicht richtig, denn der braucht das. 

Wenn du Muskeln aufbauen willst, brauchst du Eiweiß,okay,ich brauch es. Ich nix mir nach dem Training nen Shake aus Quark,Minerslwasser,Obst und an und zu Haferflocken rein. Ansonsten esse ich "normal" und hab nur die Fettzufuhr auf unter 30g am Tag gesetzt. Morgens gutes Brot mit Geflügelwurst und der Körper hat Energie für den Tag.

Wie oben erwähnt halte ich nix von messen/wiegen/BMI! Ich merke es an meinen Klamotten das ich fett zu Muskeln umwandel und an meinem Wohlgefühl. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, und wenn dein Kalorienverbrauch größer ist als dein Bedarf, dann nimmst du ja sowie so ab.

Mach dich nicht so verrückt mit Low Carb und iß kohlenhydrate..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann ein gutes Produkt empfehlen, das hat mir geholfen
Website des Produkts, somatodrol.usa.cc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?