Was kostet die Anfangs-Tauchausrüstung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallöchen!

Ich kopiere Dir mal eine ältere Antwort von mir:

.

Natürlich ist der Kostenfaktor abhängig davon, was Du kaufst, wo Du kaufst und ob gebraucht oder neu. Ich versuche mal einen mittleren Wert - Angaben ohne Gewähr, weiter darunter oder weit darüber sind immer möglich.

.

Anzug (6,5mm Halbhalbtrocken vom Lidl mit Haube und Shorty): ca. 200

Jacket (wenn Du Glück hast gebraucht von der Tauchschule Deines Vertrauens oder ein günstiges neues) 300

Oktopus (erste Stufe, 2xzweite Stufe, Inflator - gebraucht und frisch aus der Revision) 250

Flasche (neu, 12l Stahl) 250

Flossen (Avanti Plana Quattro - neu) 70

Schnorchel (irgendwas) 5

Maske (neu, Tauchfachhandel, nicht Lidl oder Karstadt Sport): 50 (wenn Du optische Gläser benötigst, dann kommen nochmal 50 Tacken drauf)

Computer (diesen in jedem Fall neu) 250

Bleigurt (Taschen) 30

Blei - keine Ahnung! rotwerd (ich hab mir Solftblei aus Bleigewichten vom Auswuchten selbst gebastelt - die sind super)

Füßlinge 15

evtl. Handschuhe 15

Und zum Schluss diverse Kleinigkeiten, die Du findest und irgendwie auch brauchst (Socken, Uhr, Jax-Mundstück, metallene Flossenbänder, O-Ringe, Tasche für's Gerödel usw.).

Macht alles zusammen ca. 1500 Euro.

Wenn Du das meiste in einem einzigen Laden kaufst und Dir handeln Spaß macht, dann kannst Du natürlich auch gut darunter liegen. Wenn Du vieles davon z.B. in Ägypten kaufst, dann liegst Du bei ca. 1000 Tacken.

Vieles kannst Du im Internet kaufen.

.

Viel Spaß - und irgendwie gibt man immer mehr aus, als man wollte :-)

Und wie gesagt: Ich bin mir nicht 100%ig sicher bei den Preisen und je nach Deinen Ansprüchen kann das auch enorm schwanken. Wenn Du gebrauchte günstige Sachen nimmst, dann reichen sicherlich auch knapp 1000 Euro aus.

.

Eins vielleicht noch nachgeschoben: Du musst nicht alles auf einmal kaufen.

Ich empfand einen eigenen (sauberen und sicherlich harnsäurefreien) Anzug als die wichtigste Erstanschaffung, danach perfekt sitzende Maske und Flossen mit mir genehmen Härtegrad.

Wenn Du beim Tauchdealer Deines Vertrauens kaufst, dann kannst Du Dinge wie Flossen, Maske, Jacket und vor allem Regler normalerweise erstmal probetauchen, bevor Du Dich entscheidest - und dieses Angebot solltest Du in jedem Fall annehmen. Gerade beim Regler musst Du schauen, dass er Dir wirklich zusagt.

Und: Das Jax-Mundstück ist mit ca. 25 Euro zwar erstmal teuer - aber wirklich wirklich empfehlenswert. Komplett kieferkrampfloses Tauchen, auch nach 80 Minuten - perfekter kann ein Mundstück nicht sitzen. :-)

Also eine Bezugsquelle für gebrauchte und neue Tauchsachen sind: natürlich die Bucht, taucherpinwand.de und örtliche Tauchshops/schulen die ihre alten Sachen austauschen wollen. Günstig kann man neue und Auslaufmodelle auf der BOOT in Düsseldorf im Januar erhandeln. Was meist Du mit Anfangs-Ausstattung? Für die 10 Urlaubstauchgänge im Sommer mit einer Tauchbasis oder für das selbstständige Kaltwassertauchen in heimischen Seen??? Für den gelegentlichen Urlaubstaucher reichen, nach meiner Ansicht: Maske, Schnorchel, Flossen plus Füßlinge = ab 140,- € (Spart dann auch bei den Geäckkosten am Flughafen ;-) )Beispiel:http://www.tauchershop.de/content/tauchershop.storefront/4ac1128a02ea7f542740d43f4702064c/Catalog/1048

Was möchtest Du wissen?