Was kann passieren, wenn man nach einer Zeckenimpfung trainiert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Soweit ich weiß kann da nicht wirklich was schlimmes passieren, außer dass du dich nach dem Training total ärgerst weil nichts weiter gegangen ist ;) Allerdings hab ich schon von manchen Tennisspielern gehört, dass sie auch nach zwei Tagen noch den Arm gespürt haben an dem die Injektion verabreicht wurde. Würde dir empfehlen einen Tag Pause zu machen, dann bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite ;)

Da passiert an sich nichts. Es kann sein das du durch den Impfstoff etwas schlapp und müde bist und keine gute Trainingsform hast. Da reagiert jeder anders auf eine Impfung. Ich würde jedoch den Arzt befragen ob es sinnvoll und ratsam ist direkt am Tag der Impfung Sport zu treiben. Er als Fachmann kann dir da genaueres zu sagen. Bei manchen Impfstoffen wird am Tag der Impfung von einer körperlich starken Belastung abgeraten.

Habe noch nicht gehört , dass da etwas passieren kann. Je nachdem wie die Spritze gesetzt wurde, kann es allerdings durchaus Schmerzen im Arm geben. Doch das sollte letztlich ja kein wirkliches Problem darstellen. Es gibt schließlich genügend Übungen die man ausführen kann, ohne ausgerechnet jene Muskelgruppe zu beanspruchen, in die die Injektion verabreicht wurde. Nutze einfach die Zeit, um einmal andere Übungen auszuprobieren.

Was möchtest Du wissen?