Was kann man gegen einen heftigen Muskelkater im Arm tun ?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi,

wenn Du jede Woche "Muskelkater" hast und dabei so starke Schmerzen verspürst wie geschildert, solltest Du Dich einmal fragen, ob es sich bei Dir tatsächlich um Muskelkater handelt! Wenn Du regelmäßig Tennis spielst und das über einen längeren Zeitraum ist so ein starker Muskelkater eigentlich untypisch.

Für mich hört sich das eher nach einer Muskel- oder Sehnenzerrung an. Ich will Dir ja keine Angst machen, aber eine nicht behandelte Muskelzerrung kann in einen Muskelfaserriss ausarten. Beide Verletzungsarten treten bei einer zu großen Belastung auf, die mit einer unkontrollierten Bewegung einhergehen - was ja typisch für Tennis ist.

Lass die Sache medizinisch abklären.

Gruß Blue

Der Muskelkater zeigt, dass du deine Muskeln stärker belastet hast, als sie es gewohnt sind. Das ist Zeichen eines natürlichen Anpassungsprozesses, nicht schädlich und vergeht nach 3-5 Tagen meist. Am besten 2-3 Tage Pause machen. Physiche Methoden zur Durchblutungssteigerung wie Kühlen mit Eis sowie Heiß-Kalt-Wechselduschen erleichtern das Ganze etwas.

Ansonsten hilft nur der alte Spruch des US-Marinecorps:

"Schmerzen sind nur Schwäche, die den Körper verlässt"

Wenn das so heftige Schmerzen sind sollte man abklären lassen ob es überhaupt ein Muskelkater ist oder ob es sich um einen Muskelfaserriss handelt. Wenn es ein Muskelkater ist hilft Wärme gut gegen die Schmerzen und moderate Bewegung.

Ich bin mir auch nicht ganz sicher. Wie lange spielst du denn schon Tennis??? Wenn du es noch nicht so lange spielst könnte es daran liegen, dass du deine Muskeln zu sehr überlastet hast, du solltest dir auf jeden Fall Wärmekissen (Dinkel- oder Kirschkernkissen) drauflegen, das hilft schon ein wenig. Wenn du jetzt schon lange spielst solltest du vielleicht lieber mal zum Arzt gehen, der kann dir dann auch weiterhelfen. Hoffe konnte helfen. LG Elli

Nunja, am Muskelkater wirst du jetzt nicht gleich sterben. Muskelkater ist Ausdruck einer ungewohnt hohen Muskelbelastung. Vermutlich übertreibst du es derzeit mit dem Tennis etwas. Fange langsam und mit kleinen Einheiten an. Es reicht auch erst mal 1-2 Stunden Tennis zu spielen bis sich dein Körper an die Belastung gewöhnt hat. Danach kannst du dann langsam die Intensität steigern. Um den Muskelkater zu lindern hilft Wärme ganz gut.

wiwahucu1994 04.08.2011, 08:25

naja ich habe inn 2 wochen ein wichtiges spiel .. ich muss es gewinnen den dann kriege ich ein stependium in Amerika ! ich kannn jetzt nicht locker machen !

0

Den Bewegungsablauf runder ablaufen lassen! Vermute kurze und sehr späte Ausholbewegungen=reissen. Muskeln bekommen die Überlastung zu spüren und reagieren mit Muskelkater=kleine Muskeleinrisse. Sehnen reagieren mit Entzündungen, dauern nicht Tage sondern Monate. Also: Zuerst Schonung bis zur Besserung, dann Technik verbessern!

Hi, Muskelkater ist an sich nichts Schlimmes, wenn man ihn wieder ausheilen lässt. Beim Muskelkater sind aufgrund einer überlastung des Muskels kleinste Muskelfasern gerissen, zu deren Aufbau und Regenerierung der Muskel wieder etwas Zeit benötigt. Das sind in der Regel 2 bis 4 Tage. In dieser Zeit sollte man den Muskel nicht belasten, da man ihn sonst bei der Regenerierung stört, und man somit den Muskel sogar schadet. In deinem Fall hört sich dies eher nach so einer dauerhaften Überlastung des Muskels an. dreimal in der Woche tennis ist schon ok, aber dann gleich 4 Stunden?! Es kommt natürlich darauf an in welcher Intensität, aber 4 Stunden sind schon sehr viel. Spielst du da am Stück, oder gesplittet? Auf welchem Niveau spielst du Tennis?

wiwahucu1994 04.08.2011, 08:29

also manchmal sind es auch 3 stunden .. und jede halbestunde 5 min pause, ich denke schon auf einem höheren .. da wir jetzt 4 mal hintereinander aufgestiegen sind. und ich die Nummer 1 bin ..und meine trainer mich besonders laufen und schwitzenn lassen ! Da ich in 2 Wochen ein Testspiel habe und es darum geht das ich Stependium in Amerika bekomme .!

0
Prince 04.08.2011, 08:39
@wiwahucu1994

Dann solltest du dich unbedingt in die Hände eines guten Physiotherapeuten begeben. Ferndiagnosen sind zwar von hier aus nicht möglich, aber meiner Meinung nach ist dein Arm überlastet, und du solltest ihn auch nicht nur immer nur belasten, sondern auch mal "pflegen". Da kann dir sicher ein Physiotherapeut weiterhelfen. Auf deinem Spielniveau sind die Belastungen für den Körper ganz ohne medizinische Betreuung schnell zu hoch. Es könnte in so einem Fall auch sein, dass mal auch gezwungen bist aufgrund der Schmerzen im Arm auch mal länger pausieren zu müssen. Wenn man den Körper überlastet holt er sich immer das zurück was er braucht! Alles Gute und viel Glück für dein Stipendium!

0
wiwahucu1994 04.08.2011, 08:41
@Prince

ich beherzige deinen rat! DOCH die nächsten Wochen erstaml .. mache ich weiter wie gehabt .. udn wen ich das stependium dann habe gucke ich mich in Amerika nach einem Artz um ...

0

Als erstes solltest Du genau prüfen, ob Du das Testspiel ein oder zwei Wochen verschieben kannst. Dann bist Du auch wieder frei, das für Deinen Arm Beste zu tun. Vorschläge hast Du ja hier massig bekommen. Ein weiter Hinweis: falls Du wieder spielst, unbedingt mit neuem Griffband (Overgrip) spielen, weil es die Haltekräfte erheblich herabsetzt siehe www. tennisanalyse.de. Und noch ein ganz kleiner Hinweis, auch wenn es etwas oberlehrerhaft klingt: es heißt "Stipendium" mit "i". Auch wenn Rechtschreibung für das Stipendium sicher unwichtig ist, aber es könnte vielleicht doch Jemandem aufstoßen. Ansonsten, gute Besserung und viel Erfolg beim Testspiel.

gegen den muskelkater kann man nichts machen dabei hantel es sich um feie risse in der muskelfaser die sich mit wasserfüllen! das tut weh und stellt den muskelkater da! du musst allerdings sichergehen dass es keine probleme mit den sehen oder gelenken gibt wenn du starke schmerzen hast denn muskelkater ist auch wenn er stark ist nach 3 tagen wieder weg!

louke 27.10.2011, 11:24

Ein starker Muskelkater ist nicht immer nach 3 Tagen wieder weg!Kann auch länger dauern

0

Was möchtest Du wissen?