Was kann man gegen Achillessehnenprobleme machen?

1 Antwort

die normale empfehlung ist natürlich salbe und eventuell mit kälte arbeiten...aber bei der achillessehne musst du aufpassen, das würd ich abchecken lassen beim doc...ne entzündung wird oftmals verharmlost und da hast einfach die gefahr je nach sportart und belastung dass ne entzündete sehne auch mal knallen kann...da hast dann lange richtig ärger mit...würd ich definitiv von nem sportmediziner anschauen lassen...

Was kann ich gegen Krämpfe in den Unterarmen nach dem Hantel-Training tun?

Leider passiert mit das in letzter Zeit recht oft, dass ich nach dem Hanteltraining Krämpfe in der Unterarmmuskulatur bekomme. Ich meine, ich trinke genug, was kann ich dagegen unternehmen?

...zur Frage

Warum habe ich plötzlich blaue Zehen vom Laufen?

Was könnte die Ursache für einen blauen Zehen nach einer Lauftrainingseinheit sein. Die verwendeten Schuhe trage ich schon eine Zeit lang und da habe ich auch keine Probleme gehabt.

...zur Frage

Was tue ich gegen Sodbrennen beim Sport?

Ich bekomme in letzter Zeit manchmal Sodbrennen beim Sport. Das ist wirklich sehr unangenehm. Woran liegt das und was kann ich dagegen tun. Kann das ein Zeichen sein, dass ich falsch trainiere?

...zur Frage

Warum soll man direkt nach dem Sport nicht dehnen?

ich lese in letzter Zeit immer öfter, das man nach einer anstengenden Trainingseinheit nicht sofort dehnen soll. Habe diesbezüglich auch schon Trainer gefragt, aber es gibt wohl noch keine wirkliche Antwort drauf. Wisst Ihr etwas darüber? Lieben Gruß Sina

...zur Frage

Taugt Vitalamin eigentlich was?

In letzter Zeit habe ich immer öfter was von dem Zeug gehört. Wird ja als echter Fatburner angepriesen. Ist da was dran oder verhält es sich so wie mit vielen Mitteln zum Abnehmen und ist ziemlicher Nonsense. Suche derzeit nach einem guten Nahrungsergänzungsmittel und frage deshalb. Also was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was kann ich gegen eine Verhärtung im Oberschenkel beim Laufen tun?

Ich habe mir vor einiger Zeit, etwa 4 Monaten, beim Handball einen Muskelfaserriss im hinteren, rechten Oberschenkel. War beim Arzt, hab mich geschont, aber leider zwei Mal zu früh, zu hohe Belastung gehabt und deshalb immer noch Probleme. Ich gehe auch momentan zur Physiotherapie und lasse mich dort behandeln, was meiner Meinung nach auch geholfen hat. Es ist nur so, dass ich immer, wenn ich laufe nach einiger Zeit an der betroffenen Stelle eine Art Verhärtung spüre. Es tut nicht sonderlich weh und es fühlt sich auch nicht so an, als ob ich wieder einen Riss habe, aber ich kann damit nicht zu 100 % trainieren.

Jetzt zu meinen Fragen: Was kann ich dagegen tun? Ich bin Torwart, soll ich auch wieder Torwarttraining leicht anfangen? Hat es vielleicht auch psychische Probleme, so wie Phantomschmerzen, dass ich Angst habe mir wieder was zu reißen?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?