Frage von Asdfghjkl1234, 144

Was kann ich tun, ich habe seit drei Monaten Schmerzen an den Schienbeinen und meine Waden sind überdehnt (Muskel zu kurz + verhärtet)?

Hallo :)

Ich habe seit drei Monaten Schmerzen an beiden Schienbeinen - Diagnose ist eine Knochenhautenzündung. Der Auslöser war eine Überbelastung im Sport. Seit der Diagnose betreibe ich keinen Sport mehr - auch das tägliche gehen ist aufs nötigste reduziert. Schmerzen hatte ich immer (gehen, stehen, liegen, sitzen...) -> hinken. Der Arzt hat mir Medikamente verschrieben - dies hat alles nichts geholfen. Nun bin ich zwei Mal wöchentlich in der Physiotherapie. Da würde mir gesagt, dass meine beiden Wadenmuskel zu kurz sind und deshalb verhärtet. Seit nun zwei Wochen sind die Schmerzen verschwunden und nur noch Schubweise aufgetreten.

Mein Physiotherapeut hat mir gesagt ich darf ganz langsam mich wieder an den Sport "antasten" - ich als leidenschaftliche Volleyballerin mit dem Volleyball. Als ich dann nach etwa einer halben Stunde ruhigem Spiel etwas gespürt habe, habe ich sofort aufgehört. Am Abend waren die richtig grossen Schmerzen wieder da. Habe dann den Shin Splint und die Waden getapet. Spüre, dass das gut ist. Die Schmerzen sind aber noch schlimmer geworden heute morgen und ich hinke wieder...

Was kann ich tun? Das ist sooooo hartnäckig, eine Knochenhautenzündung! :(

Danke! :)

Antwort
von tttom, 106

Hallo und guten Tag,

ich denke deine Schmerzen sind schon fast chronisch, d.h. die wirst du möglicherweise nie los. Du solltest wirklich ganz ruhig anfangen, dass Schienbein zu belasten und eher abwarten und andere Übungen für den Oberkörper absolvieren.Es ist normal, dass du dich an den Tagen nach der Therapie besser fühlst, weil dein Knie entlastet ist!

Für weitere Fragen und Bemerkungen stehe ich gerne zur Verfügung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community