Was kann ich tun, dass mir bei den Pirouette nicht so schwindelig wird?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

du musst einfach immer wieder drehen... wenn du immer pirouetten drehst dann ist dir irgendwann auch nciht mehr schlecht.. am anfang hätte mich auch übergeben können bei jeder umdrehung.. aber wenn du später waage pirouette und kombinationspirouetten lernst dann wirst du das vergessen.

allerdings gibt es auch leute die sich nicht drehen können. und die werden das auch nie können. so überempfindlich bei sowas war meine schwester auch. die wollte auch damals eislaufen ..aber konnte nicht weil sie sich nicht drehen konnte.nach spätestens 3 umdrehungen ist sie getaumelt und dann hat sie sich übergeben. es gibt manche leute die können das einfach nicht.

hey trienchen^^ Ich betreibe ebenfalls eiskunstlauf und anfangs gings mir auch nicht anders ;-) probiere mal dich IMMER auf einen punkt zu orientieren, mir hat es sehr geholfen.^^

Also ich habe anfang 2009 mit Jonglage angefangen und trainiere seit circa 3 Monaten fast täglich. Heute habe ich mit Piouretten (man wirft Jonglierobjekte hoch und dreht sich eben so oft wie man will/kann, bei den Jongleuren heißen sie 180s, 360s, 720s etc.) angefangen. Und mir wird einfach auch total schnell übel. Ich denke aber das legt sich wenn man täglich übt und seinen Körper daran gewöhnt!

Hi, beim Tanzen muss auch ich Pirouetten drehen. Mir hilft es immer sehr während des Drehens einen Spot zu halten, d.h. den Kopf so spät wie möglich umzudrehen und so früh wie möglich wieder auf den selben Punkt zu bringen. Versuche bei den Bewegungen danach nicht durch die Gegend zu gucken, suche dir einen Punkt.

hi trienchen Ich mache auch eiskunstlaufen und habe auch genau das gleiche problem ! Ich versuche die augen zwar zu schliesen aber das hilft auch nicht viel.Ich würde dir mal raten,probier einfach mal das aus wie es dir nicht so schwindelig wird z.B mach einen längeren auslauf ... ,oder frag einfach mal deine Trainer/in.

Was möchtest Du wissen?