Was kann ich machen bei einer Muskelverhärtung im Unterarm?

1 Antwort

Ich habe gerade mal auf Wkipedia nachgeschaut was das ist, aber da steht auch kein direkter Heilungsvorschlag drin. Ich würde zum Arzt gehen und fargen ob eine Behandlung von einem Physio was bringt...

Muskelverhärtung in beiden Oberschenkel.

Hallo, ich habe Probleme mit meinen beiden Oberschenkeln. Ich spiele Fußball und Handball und immer wieder zieht es beim laufen. Ich war auch beim Arzt. Er meinte ich hätte eine Muskelverhärtung auf beiden Seiten worauf hin ich zu einem SportPhysiotherapeuten überwiesen wurde dort war ich 4 Wochen in Behandlung das war im November 2013. Er meinte es wäre irgendwas im Rücken. Danach ging das 3-4 Monate gut aber dann kam es wieder so zwischendurch mal mein Sportlehrer meint das mein Muskel vielleicht zu kurz ist. Ich hab jetzt 6 Wochen Pause hinter mir und trainier jetzt seit ca. 4-5 wieder aktiv und gestern kam es wieder. Ich bin echt verzweifelt und damit kommen wir zum eigentlichen Hat irgendjemand Ideen oder Tipps was man noch machen kann oder ähnliches MfG TheLelebubu :)

...zur Frage

Harte Muskeln, was kann man dagegen tun?

Hallo, was kann man denn gegen harte Muskeln machen? In der Apotheke hat man mir gesagt, vor dem Sport (Fußball) die Muskeln (Waden) mit Franzbrantwein einschmieren, allerdings trocknet der die Haut doch so schnell aus oder? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was kann ich noch tun um das Problem im Oberschenkel zu beheben?

Guten Abend

Im Dezember 2015 / Januar 2016 verspürte ich nach dem Schwimmen (Brustschwimmen) einen Schmerz im linken Oberschenkel. Stechend, ziehend, auch Muskelfaszikulationen waren zu sehen und zu spüren. Die Schmerzen waren am nächsten Tag schon besser, woraufhin ich joggen gegangen bin. Beim Joggen bekam ich leider erneut Schmerzen im linken Oberschenkel. Der Oberschenkel war dann auch leicht geschwollen und es war ein kleines Hämatom zu erkennen. Ich habe dabei sofort an einen Muskelfaserriss gedacht. Ich habe als Konsequenz mein Bein hoch gelagert, habe einen festen Verband angelegt und vorher den Oberschenkel mit Diclofenac als Salbe versorgt. Ausserdem habe ich gekühlt. Nach einigen Tagen war der Schmerz besser. Allerdings hatte ich noch deutliche Einschränkungen in der Bewegung. Wenn ich einen "falschen" Schritt gemacht habe (z.B. einen grossen Schritt vom Bordstein auf die Strasse) hat der Muskel im Oberschenkel sofort "zu gemacht" ähnlich wie bei einem Krampf. Nach kurzem massieren und auslockern hat sich das Gefühl wieder gebessert.

Ich bin daraufhin zu einer Sportmedizinerin gegangen. Diese hat eine Sonographie vom Oberschenkel gemacht und hat einen Muskelfaserriss im Rectus femoris diagnostizert. Wobei sie sagte sie könne dies nicht sicher sagen. Es könnte sein. Die Muskelstruktur sehe so aus als sei sie nicht in Ordnung. Sie hat mir daraufhin Traumeel intramuskulär verabreicht und mir Mikrostromelektroden verordnet. Ausserdem Physiotherapie. Ich habe auch weiterhin mit Traumeel / Voltaren den Muskel eingeschmiert.

In der Physiotherapie wurde mit einem Vibrationsgerät die Stelle des Muskels bearbeitet und ich habe verschiedene Übungen (vor allem Dehnübungen) gemacht. Es wurden auch viel die Faszien im Oberschenkel bearbeitet und ich habe selbstständig mit der Black Roll gearbeitet.

Nun jetzt ist es schon Mitte August. Den angeblichen Faserriss habe ich mir vor gut 8Monaten zugezogen und mein Muskel macht sich noch immer bemerkbar wenn ich auch nicht sehr schmerzhaft.

Beim Fahrradfahren kann ich ohne Probleme in grossen Gängen treten ohne dass sich der Oberschenkel bemerkbar macht, auch Squats in nicht allzu hoher Anzahl gehen ohne Probleme. Sobald ich jedoch sehr schnellkräftige Bewegungen mache (Schuss beim Fussball, aus der tiefen Hocke schnellkräftig in den Stand bewegen) macht der Muskel immer noch an ein und derselben Stelle zu, löst sich dann aber sofort wieder ohne dass ich den Muskel lockern muss. Auffallend ist dass dies auch häufiger der Fall ist wenn der Muskel nicht warm ist. Fahre ich Fahrrad und mache dann schnellkräftige Bewegungen ist der Muskel nicht so anfällig.

Nochmal zum Unterstreichen:

Rectus femoris "macht zu" (nur bei schnellkräftigen Bewegungen)

Gerne würde ich aber wieder volle Leistungsfähigkeit des Muskels erreichen.

Warum macht der Muskel sooo lange Probleme? Was kann ich noch tun?

Freundliche Grüsse

...zur Frage

Verhärtete Sehne - was tun?

Hallo zusammen,

Ich hab ein großes Problem. Letztes Jahr im Dezember habe ich mir einen Muskelbündelriss des Adduktor magnus zugezogen. Ich bin daraufhin zum Arzt und bin zur Reha gekommen. Dort habe ich einige Übungen für ein paar Wochen gemacht. Am Ende der Behandlung sollte ich die Kräftigungs- und Dehnübungen weitermachen damit auch alles verheilt.

Jetzt zu meinem Problem: Der Ursprung des Muskels ist immer noch extrem verhärtet, obwohl das nach jetzt 9 Monaten eigentlich nicht mehr der Fall sein sollte. Auch wenn ich schnelle Bewegungen wie Skippings mache fängt es nach kurzer Zeit an in dem Bereich zu krampfen.

Gibt es etwas was ich gegen diese Verhärtung tun kann, ohne dass ich schon wieder zum Arzt gehen muss?

Vielen Dank für die Antworten MfG

...zur Frage

Wadenverhärtung

Hallo Sportler,

ich habe eigentlich seit Jahren ein Problem mit meinen Waden. Ich bin 18 Jahre alt und spiele Hockey. Die Probleme stören mich jetzt sehr viel mehr, da ich nun 3-4 mindestens Sport mache und gerne sehr viel mehr machen würde. Ich kann überhaupt nicht joggen, soll heißen, dass eine Distanz von höchstens 200m reicht um mir sehr harte Waden zu bescheren. Probiert habe ich bisher folgendes:

Es kann nicht an Überbelastung mMn liegen, da ich das Problem schon hatte als ich ca. 15 war und 1-2 die Woche Sport gemacht habe. Ich bin 1,88m groß, 80kg und relativ stark verkürzt bzw. ungedehnt. Zu den Schmerzen: Die Waden werden super schnell steinhart, ich habe laut Osteopathen eh einen festeren Muskeltyp, dennoch wohl unnatürlich fest. Passiert sehr schnell beim Joggen, Trampolin springen und treppensteigen. Mein Trainer hat mir empfohlen es mit Spurenelementen zu versuchen und noch etwas Richtung (Basics oder so?) zu nehmen. Außerdem ist er für eine Muskelbiopsie. Gibt es eventuelle Medikamente die man empfehlen kann? Würde mich über eure Meinungen und Anregungen sehr freuen.

Gruß

...zur Frage

Muskelverhärtung in der Wade

Habe seit gestern eine leichte angehende Muskelverhärtung in der Wade, möchte aber unbedingt am Sonntag den Wien-Marathon laufen.

Was kann ich schnellstens dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?