Was kann ich gegen das Stolpern meines Pferdes beim Reiten tun?

5 Antworten

Du könntest öfters mal ins Gelände gehen Bergab, Bergauf, über Stöcke und ungeraden Boden meist bekommen Pferde solche Probleme, weil sie nur auf geraden Boden gehen also probier einfach mal  Aus oft ins Gelände zu gehen wo dein Pferd auch mal ordentlich die Beine heben muss. Du wirst wenn du es regelmäßig machst relativ  schnell bemerken, dass es besser wird. :) 

Hallo, ich arbeite derzeit nebenberuflich als Co-Trainer. Meine Chefin arbeitet die stolpernden Pferde (wir hatten eines,das richtig hinfiel!)immer gleich mit aufgenommen Zügel, also nicht anfangs am langen Zügel latschen lassen. Das PFerd soll nicht zu tief kommen, sondern gleich etwas die Vorhand heben wollen und die Hinterhand aktiver machen. Ansonsten habe ich selbst ein Hufrolle-Pferd, das stolpert oft. Mit dem richtigen Beschlag ist das Pferd ganz OK. Ein Hufrolle-Befund hat ja sowieso keine Aussagekraft lt. Studien. Wie schon erwähnt kann eine schlechte Hufstellung die Hufrolle überlasten, die Zehen sollten kurz gehalten werden, starke Zehenrichtung und die Trachten sollten zum Wachsen animiert werden. Zu empfehlen ist auch die Dual-Aktivierung. Viel Glück!

Héy, ich würde sagen versuch es mal ein anderen schmied drauf gucken zu lassen, bei meinem Pferd hat das geholfen, oft liegt das daran das die Pferde zu lange Zehen haben und die trachten zu kurz sind. Viel erfolg!!!

Was möchtest Du wissen?