Was kann ich gegen Blenden vom Hallenlicht beim Badminton tun?

2 Antworten

Hallo hansen, aber meine Augen sind auch sehr empfinlich. Weiß zwar nicht wie es beim Badminton ist, aber ich geh mal davon aus, das das Licht von der Decke kommt. Ein Schirmcap bringt da schon enorm etwas, wenn du nicht gerade direkt nach oben schauen musst.

Kenne das Problem auch und kann´s absolut nachvollziehen - eine Kappe hat bei mir ein wenig gebracht, aber auch nicht allzuviel. Hängt halt sehr von der jeweiligen Halle ab - leider ist kaum eine Turnhalle bei uns expliziz auf Badminton ausgelegt, sonst wären die Lampen auch ganz anders angebracht...

Was tun bei Überdehnung?

Hallo, ich habe vor ein paar Wochen ganz normal, wie sonstt auch, mich vor dem Ballett aufgewärmt. Bei der Aufwärmübung, wo man in der Grätsche das Ohr auf das rechte Bein legt, hat es dann geknackt und gezogen. Danach hatte ich das Problem, dass es einfach nicht mehr aufgehört hat, weh zu tun. Immer wenn ich Grand battement nach vorne mache, das Bein in die Hand nehme, oder einen Spagat mache, ist das besonders schlimm. Normalerweise bin ich mit rechts viel besser als mit links, aber das linke Bein ist jetzt um einiges besser. Ich habe es bereits mit extrem langen und vorsichtigem Aufwärmen vor dem Dehnen und mit immer nur leichten Übungen versucht, aber das geht trotzdem nicht weg. Weiß jemand, was ich noch machen kann? Am besten so, dass es möglichst schnell wieder weg geht.

...zur Frage

Schmerzen links in der Hüfte

Hallo, ich klage nun schon seit ca. 1 Woche über schmerzen links in der Hüfte. Der Auslöser ist leider unbekannt... Ich weis nur, dass es beim Fußball spielen passiert ist, als ich gerade normal zum ball gelaufen bin. Da sich das erstmal nicht so schlimm angefühlt hat, habe ich versucht ganz normal weiter zu spielen, doch die schmerzen wurden durch jeden schuss mit dem rechten Fuß und beim bschleunigen, abbremsen, belasten des Linken Beins schlimmer. Danach habe ich mal 2 Tage Pause gemacht, dann ließen die Schmerzen dezent nach, doch als ich dann wieder beim Training den Ball geschossen habe und das Linke Bein damit belastet habe, wurde es wieder schlimmer. Seitdem Ruhe ich mich aus, doch bei Belastung des linken Beins schmerzt und zieht es wieder in der Linken Hüfte. Zudem tut es auch beim dehnen des Muskels weh, welcher vom Oberschenkel (vorne) in die Hüfte verläuft. (tut mir leid, kenn mich dort nicht so aus, aber ich denke, dass es was mit dem Muskel zu tun hat)

Was ist das genau, was habe ich und was kann ich tun?

...zur Frage

3 grosse Probleme beim Wurf !! (Basketball)

Hallo, Wie oben schon steht habe ich so einige Probleme beim Wurf und das frustriert mich sehr! Ich geh dann mal alle Wurfprobleme durch:

  1. Die Rotation: Wenn ich werfe rotiert der Ball nicht oder nur sehr langsam. Bei diesem Problem heisst es ja immer dass man den Ball nicht abrollen lässt sondern ihn nur 'wegschubst'. Das fühlt sich bei mir aber nicht so an, ich habe schon das Gefühl das ich mein Handgelenk richtig abklappe und ich halte den Ball nur auf den Fingern. Dann müsste er doch rotieren?! Wenn ich 2m vor dem Korb stehe rotiert er schon aber z.B Freiwurf nicht mehr. Was komisch ist: Wenn ich den Ball nur mit der Wurfhand halte und von Weitem werfe, rotiert er perfekt! Wenn ich dann die zweite Hand als Stütze dazu nehme rotiert er wieder nicht.

  2. Handgelenk der Wurfhand: Beim 'Follow Trough' sollte der Mittelfinger ja zum Korb zeigen und er sollte den Ball beim Wurf als letzter berührt haben oder? Auch das ist bei mir nicht der Fall. Bei mir ist öfters der Daumen der letzte der den Ball berührt und mein Handgelenk ist beim Follow Trough total nach Aussen gedreht. Also so das mein Daumen zum Korb zeigt. Könnte das dafür verantwortlich sein dass immer wenn ich verschiesse der Ball zu weit rechts fliegt? Irgendwie kann ich das nicht korrigieren.

  3. Distanzwürfe(!!): Totale Katastrophe... einfach alles wenn ich von Weitem werfe. Technik stimmt überhaupt nicht mehr, geht total daneben und es fühlt sich einfach alles total falsch und komisch an. Leute sagen mir das ein 3er im Stehen kein Problem sein müsste. ich mache sogar mit Sprungwurf einen Airball. Aber auch hier: Wenn ich den Ball wieder nur mit der Wurfhand halte und werfe ist alles wieder besser. Ich denke nicht das dieses Problem etwas mit der Kraft zu tun hat. Schliesslich geht es ja mit einer Hand...

Das sind so die 3 grössten Probleme bei mir und wie ihr seht hängen sie alle ein bisschen mit einander zusammen. Ich weiss, für euch ist es bestimmt schwierig mir zu helfen wenn ihr nicht sehen könnt wie ich werfe aber trotzdem bin ich für jede Antwort dankbar. Weiss jemand woran dass auch nur irgend eins dieser Probleme liegen könnte und vor allem : Wie/Was soll ich trainieren und diese Probleme zu beheben?? Kent jemand Übungen die ich machen könnte oder Videos oder einfach irgend etwas was mir weiter helfen würde?

Vielen Dank & Lg DaniAllen20

...zur Frage

Welche Basketball Position soll ich spielen?

Hallo,

ich stehe momentan in email kontakt mit 3 Basketball Trainern von kleineren Vereinen. Einer der Trainer hat mich heute gefragt auf welcher Position ich spielen kann. Da ich bisher nur freizeitlich spiele hab ich keine ahnung.

Ich bin 17 und 1,85m groß. Ich bin sehr schnell und wendig, habe auch recht viel Kraft und Sprungkraft.Mir fehelen etwa 10 cm zum Dunken. Ich kann sehr gute Korbleger. Ich rebounde extrem gut (war lange Torwart, kommt vllt vom Flanken abfangen xD) und Blocke und steale auch recht oft. Assists mache ich ebenfalls des öfteren. Hab grundsätzlich ne gute übersicht.

Was ich schlecht kann sind Distanzwürfe, treffe von 10 3er versuchen vllt 1-2. Mitteldistanz würfe sind es so 40%. Ich foule auch recht oft.

Im dribblen bin ich so mittel. Die grundlagen kann ich, und bin mit dem Ball recht beweglich, aber verdribble mich zu oft.

Falls das was änderen sollte: meine lieblings Spieler sind James Harden und Anthony Davis.

Danke für eine Antwort :D

...zur Frage

Komische Angst im Zweikampf und im Kopfball

Hey, klingt vielleicht komisch aber ich traue mich irgendwie nie wirklich in die Zweikämpfe und in die Kopfbälle. Mein Trainer hält eigentlich viel von mir ich war Stammspieler auf der Zentrale, einer von 4 Ersatz-Kapitänen und trug sogar die magische 10.

Und irgendwie klappt es bei uns bisher noch nicht in der Saison nur 6 Tore seid unserem ersten Spiel. Aber schon über 45 Gegentore. Meinen Stammplatz habe ich auch verloren, ich würde mich eigentlich als körperlich stark einschätzen bin auch circa 1,82 M groß.

Aber wie in der Frage geschildert, traue ich mich nicht in die Zweikämpfe richtig zu gehen und natürlich die Kopfbälle. Egal wie sehr ich es mir vor dem Spiel vornehme es klappt einfach nicht. Ich bin leider auch Brillenträger was mir im Spiel leider oft zu schaffen macht. Könnt ihr bitte irgendwelche Tipps geben was ich machen kann ich weiß zum Beispiel gar nicht wie ich den Ball gehen soll. Ich versuche die Gegner immer zu stellen aber das hat glaube ich bei 11 Spielen a 80 Minuten nur zweimal geklappt oder so und wenn ich draufrenne, werde ich entweder ausgedribbelt oder es wird ein doppelpass gespielt. Bitte helft mir irgendwie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?