Was ist Superkompensation?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Pooky hat mal wieder eine spitzen Antwort geliefert. Ergänzend kann man nur noch sagen, Superkompensation ist eine Leitungssteigerung durch Anpassung. Es benötigt dazu einen überschwelligen Trainingsreiz. Ebenfalls muss man darauf achten, dass die Erholung vollständig abgelaufen ist, denn ansonsten führt es zu einer Abnahme der Leitungsfähigkeit und eventuell zum Übertraining.Leider ist der Mechanismus der Superkompensation kein immer anzuwendender biologischer Anpassungsprozeß, aus dem man nun einen zeitlich-dynamischen Verlauf von Anpassungsrescheinungen ableiten kann. Es gibt zwar Angaben, die die Regenerationszeiten beschreiben, allerdings hängt das immer von situativen Gegebenheiten und individuellen Vorraussetzungen (z.B. genug Schlaf, Ernährungsverhalten,...) ab. Ein Gespür für die optimale Regenerationslänge erhält man leider nur durch jahrelanges Training und Erfahrung...

Bei einem Training wird der Körper gezielt geschwächt. Bei der anschließenden Regeneration erholt sich der Körper (Kompensation) über das bisherige, eigentlich notwendige Maß hinaus (Superkompensation). Somit ist der Körper anschließend leistungsfähiger und damit ein Trainingseffekt erreicht. Allerdings hält diese Superkompensation nur eine gewisse Zeit (bis etwa vier, fünf Tage) an, so dass die nächste Trainingseinheit innerhalb dieser Frist eingelegt werden sollte, um einen dauerhaften Trainingserfolg zu erreichen.

Danke für die Erklärung!

0

Was möchtest Du wissen?