Was ist "schlimmer" in der sportlichen Ernährung Fett oder Zucker?

3 Antworten

Im Übermaße zugeführt ist beides schädlich. Wichtig ist generell eine ausgewogene Ernährung die Vitamin/Mineralreich sowie Eiweißreich ist. Kohlenhydrate sollten in komplexer Form wie Nudeln, Reis, Haferflocken etc. eingenommen werden. Zucker ist zwar primär ein Energielieferant. Allerdings nur ein recht kurzer, da Einfachzucker den Blutzuckerspiegel rasch hoch treibt und die Bauchspeicheldrüse hier einer Überzuckerung entgegen wirken muß in dem sie vermehrt Insulin ausschüttet was dazu führt, das der Blutzuckerspiegel auch rasch wieder in den Keller geht. In Maßen darf es auch mal ein Stück Schokolade oder ein paar Chips sein. Das sollte aber nicht die Regel werden.

"Schlimmer" ist da dann eindeutig Zucker, aber wie ExuRei schon richtig sagt, ist in Maßen alles OK. Wie lautet doch eine alte Weissheit: "Die Dosis macht das Gift!" Fette sind ja essentiell für unseren Körper, bei Zucker sieht es da schon anders aus. Aber mal ein Stück Schokolade... Zu einer guten Ernährung gibt es hier ja auch schon ein paar gute Fragen, sonst liest du dach noch mal nach Tipps!

ist milchzucker ein dickmacher?

hallo ich hab da mal eine frage. also ich nehme im moment ja ab und ich achte da natürlich auch sehr auf kohlenhydrate bzw zucker und wieviel ich davon zu mir nehme usw. ich esse zum beispiel nix süßes oder seeeeeehr selten wegen dem zucker. aber wie sieht es mit den kohlenhydrate in milch mit 0,3% fett oder die kohlenhydrate im joghurt mit 0,1 % fett..die beiden sachen mag ich sehr..oder im magerquark der zucker. is das einer der ansetzt oder wie oder was oder wo?

...zur Frage

Wie kommt man von der Droge Schokolade weg?

Ich esse jeden Abend eine Taffel Schokolade. Sport und Ernährung sind für mich keine Fremdwörter. Trotz ausgewogener Ernährung und ausreichend Sport schaffe ich es nicht auf die Schokolade zu verzichten. Für mich ist das wie für andere die Zigarette nach einem anstrengenden Tag. Wie schaffe ich es günügend Willenskraft aufzubauen, um damit aufzuhören?

...zur Frage

4200 kcal aber wie?

Also ich bin männlich, 17 Jahre und leider stark Untergewichtig. Ich bin desshalb zum Arzt gegangen. Der hat mir gesagt 2500-3000kcal am Tag, abends kein Eiweiß sondern nur Zucker und Fett... Mit nebenbei leichtem Krafttraining und abends doch Eiweiß, aber auch Kohlenhydrate und Fett hab ich in ca. 10 Wochen 4 Kilo geschafft. Mit der Menge hatte ich schon große Probleme. Hatte dabei eine Eiweißbetonte Mischkost, Viel Vollkorn, Nüsse, Milchprodukte, Fleisch, etc.

Dann Bin ich zur Ernährungsberaterin gegangen und die hat mir gesagt 4200kcal!!! Egal woraus, egal was, egal wann gegessen... Wie soll man das schaffen ohne übermäfig Junkfood wie Schokolade, Chips, Burger, Pommes, Pizza, usw....???

Ich will natürlich nicht nur Fett zunehmen sondern das meiste an Muskeln... Ich kenn mich eigentlich ziehmlich gut mit Essen, Ernährung, Inhaltsstoffen usw. aus, sagt auch meine Ernährungsberaterin. Hoffe Ihr könnt mir noch n Paar Tips geben...

...zur Frage

Werden Besenreisser durch Sport noch schlimmer?

Kann es sein, dass meine Besenreisser durch den Sport noch schlimmer werden?

...zur Frage

Unsgesunde Nahrung bei Fußballprofis

Ernährung ist -wie jeder weiß- sehr wichtig bei Fußballern im Profibereich. Aber erlauben sich richtige Profis auch mal ungesunde Nahrung wie Pommes,Pizza,Schokolade,Chips usw. oder sind solche Lebensmittel ABSOLUT tabu und nehmen deshalb solche Leistungssportler nicht im Geringsten (also nicht mal ein paar Gramm) solche Nahrung im Monat/Jahr zu sich?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

zuckerfreie supplements?

Ich esse seit bereits 1 monat keinen Zucker mehr! Ausser obst. wollte fragen ob es muskelaufbaupräperate gänzlich ohne Zucker gibt??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?