Was ist eine starre Nabe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei einem Rad mit starrer Nabe gibt es keinen Freilauf, das heißt, du muss immer mittreten. Durch diesen Zwang wird der runde Tritt geschult, außerdem bei richtiger Intensität auch die Ausdauer verbessert. Allerdings erfordert das ein wenig Übung, hört man nämlich plötzlich auf zu treten, wenn man es nicht gewohnt ist, wird man vom Schwung mitgerissen, im schlimmsten Fall kann man sich verletzen.

Solche Starrnaben werden bei den bereits genannten Spinningrädern, aber auch bei Bahnrädern, teilweise sogar bei Straßenrädern (Fahrradkuriere nutzen sie gern) eingesetzt.

Übrigens ist es auch möglich, mit einer solchen Nabe rückwärts zu treten und das Rad somit rückwärts in Bewegung zu setzen.

ERGÄNZUNG: bei Bahn- und Straßenrädern wird durch leichtes, kontrolliertes rückwärtiges Treten (Kontern) auch gebremst.

0
@pooky

Wir haben früher im Winter mit der starren Nabe trainiert, weil man damit wirklich jeden Meter der Fahrt getreten hat und nicht mal zwischendurch Rollen lassen konnte.

0

Was möchtest Du wissen?