Was ist eine Prusikschlinge?

2 Antworten

Hallo Birkei, die Prusikschlinge ist ein Stück Reepschnur welche im Berg- bzw. Klettersport Verwendung findet. Der Erfinder und Namesgeber war Dr. Karl Prusik ein Musikpädagoge und Bergsteiger aus Österreich (lebte von 1896-1961). Sinn der Prusikschlinge ist, eine bei Bedarf gewollte Klemmwirkung am Bergseil. Der Bergsteiger kann an seinem Bergseil mit dem Prusikknoten (der Prusikknoten ist ein sogenannter Klemmknoten) die Reepschnurschlinge befestigen und so bei einem Spaltensturz z.B. am vorhandenen Bergseil aufsteigen(hierfür benötigt man gleich zwei Prusikschlingen und einiges an Kraft und Koordination). Ebenso kann die Reepschnurschlinge in Verbindung mit dem Prusikknoten auch als Sicherung beim Abseilen verwendet werden. Wird dieser leicht zu verschiebende Knoten nicht mehr durch den Sportler geführt, blockiert dieser und schützt den Sportler dadurch vor einem Absturz. Hier hätte ich Dir noch einen Link zu unserer Homepage wo Du Bilder des Prusikknotens und auch anderer Klemmknoten einsehen kannst: http://www.ig-seilsport.de.tl/Klemmknoten.htm

Prusikknoten - (klettern, Prusikschlinge, Kletterzubehört)

Was möchtest Du wissen?