Was ist eine Kohlehydratmast?

1 Antwort

Bei der Kohlenhydratmast oder auch Kohlenhydrat Loading genannt, geht es darum die Kohlenhydratspeicher vermehrt aufzufüllen. Hierbei ist man allerdings erstmal bestrebt die Kohlenhydratspeicher komplett zu leeren. Einige Sportler verfahren so vor den Wettkämpfen. Hier gibt es die sogenannte Schwedendiät. Ungefähr eine Woche vor Wettkampfbeginn wird über ein intensives Training der Kohlenhydratspeicher geleert. In den 3 darauf folgenden Tagen wird sich Kohlenhydratarm ernährt. Also überwiegend Eiweiß und bedingt Fettreich. Danach wird nochmals ein intensives nicht zu langes Training angesetzt um die Glykogenreste komplett aufzubrauchen. Danach erfolgt die Kohlenhydratladephase wo überwiegend Kohlenhydrate zugeführt werden. In dieser Phase gibt es nur ein leichtes Training. Durch die komplette vorherige Entleerung kommt es in der Aufladephase zu einer Überkompensierung. Das bedeutet das sich das Füllniveau des Glykogenspeicher im Gegensatz zu vorher um einiges erhöht hat. Ein höherer Glykogenspeicher bedeutet mehr Energie die im Wettkampf zur Verfügung steht was in einer Leistungssteigerung resultieren soll. Jedoch kommt nicht jeder mit der Methode klar. Manche Sportler sind durch die komplette Leerung erstmal so geschwächt das trotz Aufladephase die Kraft/Ausdauer leidet.

Kohlenhydratspeicher durch gezielte Ernährung um bis zu 50% steigern?

Wie genau geht das von statten? Welche Nahrung speziell umfast eine solche gezielte Ernährung? Was isst man und was lässt man aus?

Hat mir darüber jemand nähere Infos?

Danke

PS: Man gehe mal von einer gesunden, ausgewogenen Ernährung aus.

...zur Frage

Braucht man beim Sport einen Ernährungsplan?

Dass man auf die Ernährung achten sollte, ist mir schon klar. Macht es aber Sinn sich einen Ernährungsplan wie einen Trainingsplan aufzustellen?

...zur Frage

Wie kann die Psychoanalyse im Sport helfen?

Geht dass überhaupt dass eine Psychoanalyse Sportler weiterbringt? Was genau wird bei einer Psychoanalyse gemacht?

...zur Frage

Körperfettanteil senken, dabei aber Muskeln aufbauen - geht das?

Nabend:), Ich bin 14 jahre alt und werde mich (aus privaten gründen) erst nach den Sommerferien im Fitnessstudio anmelden. Mein Problem ist, dass ich übergewichtig bin, bei einer Größe von 1,73 und ca. 70 Kg. Mein Körperfettanteil beträgt um die 20%. Nun habe ich sehr oft gelesen dass Muskelaufbau und Fettabbau gleichzeitig nicht funktioniert. Aber da ich erstmal genau planen will, wie ich dann im Fitnessstudio trainieren werde, brauch ich Hilfe von euch. Habe ich, gerade als Anfänger, doch irgendeine Chance Muskeln aufzubauen und gleichzeitig Fett abzubauen? In wiefern soll ich meine Ernährung umstellen? Wie und wie oft sollte ich trainieren, sodass ich so schnell wie es geht, Muskeln aufbaue und Fett abbaue? Klar ich möchte nicht die größten Oberarme haben, aber ein etwas dickere Bizeps/Trizeps und ein Sixpack ist mein Ziel :). Danke für hoffentlich kommende Antworten:D LG

...zur Frage

Kann man Abnehmen und Muskeln aufbauen gleichzeitig?

In dieversen zeitschriften etc. wird immer damit geworben, dass man durch gezielte Ernährung gleichzeitig abnimmt und Muskeln aufbaut um im Endeffekt einen tollen Körper zu haben. Aber geht das überhaupt? Um Muskeln auf zu bauen muss man doch viel und eiweißreich essen, was ja genau das Gegenteil der Abnehm-spezifischen Ernährung ist!?
Kann man also Abnehmen und Muskeln aufbauen gleichzeitig oder ist das totaler Käse?

...zur Frage

Wie soll ich jemals spagat schaffen?

Hi Leute

Heute war das erste mal gardetraining und wir haben spagat gedehnt. Ich bin total gedemütigt weil allle anderen die mit mir angefangen haben schon viel weiter runter kommen. Als ich mich in den spagat gesetzt habe, dachte ich dass das gar nicht so schlecht sei. Doch zuhause vor dem Spiegel haben mir bestimmt noch 20-25 cm gefehlt. Das ist aber nicht das Problem denn man kann ja nur besser werden. Das Problem ist das nach dem Training meine Beine so gezittert haben dass ich kaum noch gehen konnte. Und die trainerin hat gesagt wir sollen unbedingt magnesium nehmen sonst können wir uns morgen kaum noch bewegen. Das hab ich auch gemacht. Nur der Muskelkater fängt jetzt schon an.

Nun aber zum eigentlichen Problem. Und zwar hab ich zuhause privat schon etwas geübt. (Nicht so intensiv) und nach jedem dehen war ich 4 Tage lang flach gelegen. Wie soll ich das nur schaffen, man muss doch für den spagat jeden oder jeden zweiten Tag üben. Und mit Muskelkater darf und geht das nicht. Beim Training kann ich ja nicht sagen. "Stop, das wird mir zu schlimm sonst hab ich totalen Muskelkater und kann nicht üben was ihr gesagt habt". Da muss ich einfach durchziehen.

Doch wie soll ich das den hinbekommen jeden Tag zu dehnen. DAS GEHT NICHT 😭😭😭😭 Warum muss ich immer solchen starken Muskelkater bekommen.

bitte helft mir !!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?