Was ist ein Wiegetritt?

1 Antwort

Nein, so schwer ist der Wiegetritt nicht. Wenn du mit einem Rad einen steilen Berg hinauffährst dann gehst du irgendwann automatisch aus dem Sattel wenn du merkst das du im Sitzen nicht mehr richtig hochkommst. Hierbei dann nur beachten, das du das Rad kontrolliert und nur leicht in die seitliche Kippbewegung bringst. Das ist eine reine Übungssache. Beim Sprinten ist es etwas anders da wird das Rad richtg seitlich kräftig nach rechts und links bewegt um hier auf schnellem Wege ein hohes Tempo aufnehmen zu können.

Was hat es mit der Pannenflüssigkeit zum Reifen flicken auf sich?

Ich habe gehört, dass es jetzt eine Flüssigkeit gibt, mit der man ganz einfach Reifen flicken kann ohne das Loch finden zu müssen. Weiß jemand, was das genau ist, wo man es kaufen kann und ob es wirklich so gut funktioniert?

...zur Frage

Wie genau funktioniert das Krafttraining Tapering?

Ich habe eine kurze Zusammenfassung gelesen, aber nicht genau verstanden, wie es funktioniert. Es soll die Fitness erhalten, steigern und die Erschöpfung reduzieren. Die Trainingsbelastung wird systematisch reduziert. Das verstehe ich nicht ganz. Kann mir dazu jemand genaueres schreiben und auch ein paar Übungsbeispiele nennen?

...zur Frage

Was ist ein Insinde-Out-Schlag?

Ich habe bei einem Tennisspiel im Fernsehen vom Kommentator paar mal von diesem Schlag gehört. Er hat leider nie erklärt welcher Schlag das ist. Es war immer nur: das war ein schönre Inside-Out Schlag etc. Wie funktioniert dieser Schlag?

...zur Frage

Guter Rennrad Rucksack?

Hi, bin auf der Suche nach einem guten Rennrad Rucksack für mehrtägige Touren. Mir wurde die Marke Deuter empfohlen, ist diese wirklich so gut, trotz des hohen Preises? Oder was sagt ihr zu der billigen Variante von Lixada hier: http://fahrradrucksack-test.com/rennrad-rucksack-test/ Und welches Volumen würdet ihr mir empfehlen? Freue mich auf eure Antworten, vielen Dank! LG Martin;)

...zur Frage

Habe ich Potenzial als Sprinter?

Hi, ich bin 17,Männl. , 1.76m groß, wiege 76 Kilo(kaum Muskelmasse) mit einem Körperfettanteil zwischen 20 - 25 % und mache seit nem 3/4 Jahr Leichtathletik(Sprint). Das ist nun der aller erste Sport den ich jemals gemacht habe. Die vorherigen Jahre sind für stundenlange Computerspielereien und Faulenzereien draufgegangen. Ich trainiere seit Anfang an 1 Mal die Woche, da 2 mal wöchentl. Training für einen so absoluten Anfänger zu intensiv ist und ich tagelangen Muskelkater erleide. Zudem trainiere ich ziemlich inkonsistent. In meinem 3. Trainingsmonat hab ich zum ersten mal seit Jahren die 100m im Wettkampf gesprintet (auf die Sportfeste in der Schule hatte ich nie Lust), Ergebnis : Dritter mit 12.54 Sekunden bei 1.1 m/s Rückwind. Meine Technik ist grottig und ich trete zu oft auf der Ferse auf und beuge den Körper beim Start nicht richtig nach unten und meine Ausdauer ist auch nicht ganz gut. Mein Trainer lobte mich jedoch für meine Schrittfrequenz und Antrittskraft und dafür, dass ich es mit Leuten aufnehmen kann, die Ewigkeiten länger trainieren . Meine Frage : Habe ich Potenzial genug um evtl. auch irgendwann Landesmeisterschaften zu bestreiten?

...zur Frage

Wie hoch darf die Herzfrequenz beim Rad fahren im Wiegetritt gegenüber dem fahren im sitzen sein?

Erst einmal zu mir. Ich bin 181 groß und ca86 kg SCHWER habe relativ viel Muckis für einen Ausdauerathleten, die stören auch etwas dabei. Ich mache derzeit nur Ausdauer auf dem Kettler Ergorace09. Jetzt zu meiner Frage. Wenn ich extensives Kraftausdauertraining mache ist z.B. meine Herzfrequenz bei 60RPM und 225Watt im sitzen bei 135. Gehe ich dann in den Wiegetritt bei gleichen RPM60 und reduziere auf 200Watt steigt die Herzfrequenz trotzdem nach 10-15 Minuten auf 155, teils bis 165. Ich weiß, das der Wiegetritt nicht so ökonomisch ist, wie das fahren im sitzen und das für die selbe Leistung mehr Energie aufgewendet werden muss ca. 10-12% habe ich gelesen. Aber dieser Anstieg der Herzfrequenz ist doch sehr hoch. Darf die Herzfrequenz beim Wiegetritt sowieso höher sein. Ich denke es werden ja auch mehr Muskeln an der Arbeit beteiligt. Und beim Laufen darf sie ja auch 5% höher sein, weil die Belastung auf mehr Musklmasse verteilt wird und beim Skilanglauf darf sie sogar 10% höher sein. Mir ist bewusst, das mein nicht alzu geringes Gewicht auch damit zu tun hat. Aber ich fahre unheimlich gern im Wiegetritt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?