Was ist ein optimaler Fitnessplan für die Sportart Fußball?

2 Antworten

Hallo meine Herren!!! Ich wollte sie um rat bitten,oder auch hilfe!! ich bin 19 Jahre alt und habe in ungefähr 34 tagen eine wichtige woche vor mir!Das heisst ich bin zu einem profifussball lager einberufen worden und nun bin ich eben derzeit nicht druchtrainiert!!ich wollt einfach wissen wie kann ich mich konditionell,kräfte mäßig,spritzigkeit,usw so schnell wie möglich in form bringen!!!Effektiv soll es eben sein!An überwindung mangelt es nicht,nur weiss ich nicht was das richtige is,denn man kann auch bei falschem training abbauen und das will ich nicht!Sagen wir so in 34 tagen körperlich einfach profi niveau!!Wie schaff ich das!!danke im voraus!!!

Wenn ich dich richtig verstanden habe geht es dir hier nicht um die Technik am Ball, sondern mehr um die reine Fitness im Ausdauerbereich. Hier empfiehlt sich zum Einen das reine Lauftraining, wobei intervallmäßig agiert werden sollte ( moderates Laufen gepaart mit Intervallmäßigen Sprints über 50-100 Meter ). Die Kraftausdauer sollte ebenfalls nicht zu kurz kommen. Hier bietet sich die Möglichkeit des Laufens mit Bleibeinmanschetten oder auch das klassische Laufen/Ziehen von Autoreifen, was die Oberschenkelmuskulator im Kraftausdauerberich stärkt. Sollte die Möglichkeit bestehen an Kraftmaschinen zu trainieren, dann sollten Übungen an Beinpressen + Beinstreckmaschinen getätigt werden. Hierbei sollte das Gewicht so gewählt werden, das 20-23 WDHLG. pro Satz möglich sind. Empfehlenswert hier je nach Trainingsstand 8-10 Sätze. Das ihr Dehnungsübungen integriert setze ich jetzt mal vorraus. Auch das Trippeln zwischen Autoreifen, oder das schnelle Laufen ohne Ball zwischen Pellonen trainiert die Ausdauer und Schnelligkeit.

Ist das die richtige Ernährung für Muskelaufbau und Fettabbau am Bauch ?

Hallo erstmal,

Also ich habe folgende Frage :

Ich bin 175 cm gross und wiege um die 76 Kilo. Mein Körper ist eigentlich soweit in ordnung, nur habe ich ein wenig Bauchspeck und ein bisschen mehr Muskeln wären schon nicht schlecht. Ich trainiere 5- 6 mal in der Woche, abwechselnd einen Tag Krafttraining, am nächsten Tag 1 Stunde Ausdauertraining ( verbrenne dort um die 650 Kcal) Sonntag Ruhetag, manchmal sogar ganzes Wochenende Ruhe. Da ich verschiedene Arbeitsschichten habe Esse ich jede Woche ein wenig anders.

Woche A :

Früstück: 2 Taost mit wenig Nutella beschmiert und dazu ein Glas Orangensaft.

Zwischenmahlzeit : 1 Banane

Mittagessen : 2 Vollkornsandwiches mit Kochschinken und Hüttenkäse belegt, alternativ zum Kochschinken manchmal auch Putenstreifen. Dazu eine Frucht, Apfel, Banane, Birne.

Zwischenmahlzeit : 2 Früchte

Danach Training und gleich anschliessend einen Proteinshake mit Wasser.

Abendessen : Je nach dem was auf dem Tisch kommt, was halt gekocht wird, Spaghetti, Reis, Fleisch. Gemüse, Fisch ... etc , alles mögliche was man halt so isst .

Danach schlafen.

Woche B

Frühstück : 2 Toastbrot mit wenig Nutella und 1 Glas Orangensaft, evtl 1 Kaffe ohne Zucker.

Danach Training und anschliessend einen Proteinshake mit Wasser.

Mittagessen : Je nach dem was auf dem Tisch kommt, was halt gekocht wird, Spaghetti, Reis, Fleisch. Gemüse, Fisch ... etc , alles mögliche was man halt so isst .

Zwischenmahlzeit : 1 Banane

Abendessen : 2 Wollkornsandwiches mit Kochschinken/ Putenstreifen und Hüttenkäse belegt. Dazu eine Frucht.

Zwischenmahlzeit : 1 Proteinshake, dazu eine Frucht oder Karotten

Danach schlafen.

Ich trinke ausschliesslich jeden tag um die 2.5 - 3 Liter Wasser. Fastfood meide ich komplett. Süsses höchstens ein bisschen am Wochenende, aber in sehr geringen Massen.

Was haltet ihr davon ? Habt ihr das Gefühl so werde ich meinen Bauchspeck los und baue gleichzeitig etwas meine Muskeln auf ? Auf eure Verbesserungsvorschläge oder Kritik bin ich sehr gespannt und danke euch schon jetz für eure Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?