Was ist ein Makrozyklus ?

2 Antworten

Ein Makrozyklus besteht aus z.B. 4 Mesozyklen a 6 Wochen.Diese mehreren Mesozyklen zusammen sind ein Makrozyklus.Das ist bei Fitnessplänen so.

Ein Makrozyklus (Macrozyklus) umfaßt einen Trainingsabschnitt von der Dauer eines kompletten Periodenzyklus (Vorbereitung-, Wettkampf-, Übergangsperiode) bis zum Mehrjahreszyklus (4-Jahreszyklus bei Vorbereitung auf Olympiaden). Ein Makrozyklus besteht aus mehreren Mesozyklen, welcher aus mehreren Microzyklen besteht. Die Dauer der einzelnen Unterabschnitte ist individuell verschieden und abhängig von so unterschiedlichen Faktoren wie Saisonhöhepunkt(en), Trainingsschwerpunkten, individueller Regenerationsfähigkeit (Trainingsbelastung), Zeitbudget u.v.m.

Trainingsplan für Schnelligkeit?

Hallo,

kennt jemand eine Seite, wo man einen guten Makro-, Meso- und/oder Mikrozyklus als Trainingsplan für Schnelligkeit findet?

Oder hat jemand gute Übungen?

Ich muss einen Plan für ein ganzes Jahr erstellen, mit einer allgemeinen, grundlegenden, speziellen und Wettkampfphase.

Danke

...zur Frage

Erfahrungen mit FitX Fitnessstudios?

Hi, ich würde gerne anfagen im Fitnessstudio zu trainieren. Hab bisher nur zu Hause trainiert und hab dementsprechend keine Erfahrungen an Geräten. Bin sehr sportlich und durchtrainiert ein. Hab ein wenig Ahnung von Muskelgruppen, Ernährung und effizientem Training bräuchte also weder Aufbautraining noch einen "Baby-Sitter" als Trainer, lediglich eine Einweisung für die Geräte.

Jetzt ist die Frage ob ein billig-Studio in meiner Nähe geeignet ist. Wohne Nähe Worms und hätte teure Studios, aber eben auch MCFit oder FitX in Reichweite. FitX ist mir bei nem Kampfpreis von 15€ mit allem Drum und Dran aufgefallen. Bin Schüler und dementsprechend an nem günstigen Preis interessiert. Also sind FitX Studios fürs training geeignet und ist 15 € mntl. der finale Preis?

...zur Frage

Anfänger - Probleme beim Training (Schwäche)

Servus!

Kurz zu meiner Wenigkeit: Ich bin 174cm groß und wiege am Morgen (nach dem Stuhlgang) 70kg. Seit 2-3 Wochen trainiere ich nach einem Ganzkörperplan, der von vielen hoch angepriesen wird. Vor einem Jahr hatte ich zuletzt ein Studio von innen gesehen, jedoch konnte ich nicht die Begeisterung finden.

Mir ist in den Wochen aufgefallen, dass ich ich mich schon nach den ersten Sätzen sichtlich ausgelaugt fühle und im Kopf nicht mehr ganz bei der Sache bin. Woran könnte es liegen? Denn vor einem Jahr hatte ich das Problem nicht.

Meinen Ernährungsplan habe ich optimiert und halte ihn bereits seit 3 Wochen durchgehend ein, daran liegt es also nicht. Vor dem Sport (30min) verzehre ich noch eine Banane und beim Training konsumiere ich 0,5L Wasser bis 1L.

War beim Onkel Doc und habe mein Blut überprüfen lassen, was alles im grünen Bereich ist!

Bin total ratlos, würde mich über jede Antwort freuen.

LG

...zur Frage

Was meint ihr zu meinem Abnehmplan?

Ich möchte einen Versuch starten. Ich will in vier Wochen vier Kilos abnehmen und herausfinden ob dies mit meinem Plan aufgehen würde. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir konkrete Rückmeldungen geben könntet.

Ich bin Studentin, 20Jahre jung, 70 Kg schwer und 163 cm gross. Mein BMI ist demzufolge zu hoch. Aber was man erwähnen muss: Ich bin überdurchschnittlich muskulös, ehemalige Leistungssportlerin und treibe noch heute 3-4 mal die Woche Crossfit und 2-3 mal die Woche Ausdauersport. Ich liebe den Sport und kann ihn mir nicht wegdenken. Trotzdem hab ich noch genug fett (habe ich mir in einer Phase angefressen), dass jetzt weg soll. Nun zu meiner Überlegung.

Mein Grundumsatz liegt bei ca 1400 kcal.

Mein Tagesbedarf bei ca 2400 kcal.

Ein Kilo Fett besteht aus 7000 kcal. Nun möchte ich 1 Kg Fett pro Woche verlieren, was ein Kaloriendefizit von 1000 kcal pro Tag betragen würde. Dann wäre ich direkt bei meinem Grundbedarf und nicht darunter. Also müsste mein Plan aufgehen, wenn ich täglich meine 1400 kcal zu mir nehmen würde.

Jetzt hört man oft, dass man sich kein zu hohes Kcaldefizit vornehmen sollte, da der Körper sonst auf Sparflamme schaltet und das Fett abzulagern beginnt. Stimmt das? Wenn ja, würde dies schon in den vier Wochen auftreten? Nach den vier Wochen werde ich meine Kalorienzufuhr wieder langsam erhöhen natürlich. Was denkt ihr? Geht mein Plan auf? Habt ihr Ernährungstipps, die für den Fettabbau sprechen (timing, supplements etc.)? Ich ernähre mich sehr eiweisshaltig und versuche in diesen vier Wochen am Abend zu viele Kohlenhydrate zu vermeiden. Ich bin richtig motiviert auf diese challenge! Herzlichen Dank euch!

...zur Frage

Dumpfes Knacken im Hüft- / Po- Bereich. Was könnte das sein?

Hallo, seit ca 12 Wochen mache ich (29 Jahre, 62kg schwer) Kraftraining im Studio. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich ein dumpfes Knacken bei bestimmen Bewegungen im Hüft und Po Bereich an meinem rechten Bein habe. Entsprechend vorsichtig habe ich dieses Trainiert bzw. darauf verzichtet.

Ich kann das sehr einfach hervorrufen. Dabei muss ich nur mein rechtes Bein ca. bis es rechtwinklig ist anheben und wieder senken. Dann höre ich ein nicht genau lokalisierbares Knacken aus dem Bereich Hüfte bzw Po. Es tut zwar nicht weh fühlt sich aber falsch an (ich spüre einen kleinen Wiederstand)

Beim Beinheben, am Gerät, tritt das Geräusch ebenfalls auf, jedoch genauer lokalisierbar (aber glaube eine andere Stelle) - hier scheint aus der Richtung vom Iliosakralgelenk zu kommen und ist näher an der Wirbelsäule zu hören.

Das rechte Bein fühlt sich generell verspannter oder schwerer an weshalb ich was muskuläres vermute.

Mein Trainer sagt ich soll mir das von einem Facharzt anschauen lassen. Da hab ich jetzt auch am Freitag einen Termin. Damit ich aber gut vorbereitet bin und die richtigen Fragen stellen kann hätte ich gern ein paar Einschätzungen was genau das sein könnte.

...zur Frage

Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht, Trainingsplan?

Hallo,

Ich möchte mit Krafttraining anfangen, jedoch nur mit Eigengewicht

Als Equipment stehen mir 2 Dip Barren zu verfügung.

Mein Ziel ist es meinen Körper zu Formen und evtl ein bischen Muskeln aufzubauen / Fett abzubauen (allgemein Fitter werden)

mein Trainingsplan sieht folgendermasen aus:

Training 3 x Die Woche (jeweils 1 Tag Regenerationszeit)

(Warm up)

1. Liegestütze 3 Sätze 15 Wiederholungen

2. Body rows  3 Sätze 15 Wiederholungen

3. Dips       3 Sätze 15 Wiederholungen

4. Kniebeuge  3 Sätze 15 Wiederholungen

4. sit ups    3 Sätze (so viele wie möglich)

(Cool down, Stretching)

würde das als Ganzkörper Training (um fit zu werden und ggf ein bischen Muslkeln aufzubauen) reichen?

oder habe ich irgendwelche Muskeln vergessen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?