Was ist ein Intramuskuläres Koordinationstraining?

1 Antwort

Intramuskuläres Koordinationstraining ist eine Methode die Maximalkraft zu steigern. Sie wird meist an ein Muskelaufbautraining angeschlossen, da so das vorhandene Muskelpotential ausgereizt wird. Das Intramuskuläre Koordinationstraining (IKT) hat verschiedene Belastungen und Trainingsmethoden: 1.Methode hoher und höchster Intensität (70-100%) und geringer Wiederholungszahl. 2.Methode reaktiver Belastung (100 u. >100%). 3.Exzentrische Methode. 4.Elektrostimulation. Die Trainingswirkung ist: -Verarbeitung hoher Frequenzierung und gesteigerter REkrutierung motorischer Einheiten -Verringerung des Kraftdefizits -Verbesserung der relativen Kraft -Verbesserung des Kraftanstiegs und damit der statischen u. konzentrischen Schnellkraft.

Was möchtest Du wissen?