Was ist ein idealer Trainingspuls für einen 58-jährigen mit ganz anständiger Grundkondition

1 Antwort

Die über den Daumen gepeilte Messmethode 220 - Lebensalter ist nur ein grober Richtwert. Sie berücksichtigt aber nicht den allgemeinen Trainingszustand, oder auch die Lebensumstände etc. die mit in das Pulsverhalten einfliessen. Für einen gut durchtrainierten 58 Jährigen Menschen ist der Puls von 113 natürlich etwas niedrig um das Herz hier richtig anzuregen, da du durch das Jahrelange Training Herz-Kreislauftechnisch höher belastbar bist. ( Vorrausgesetzt es liegen keine Herz-Kreislauferkranungen vor ). Und unter dem Aspekt könntest du dich mit Sicherheit auch in einem Bereich zwischen 125 und 135 bewegen. Allerdings sind dies aus der Ferne keine Angaben die einen Genauigkeitswert haben. Den kann dir nur der Sportarzt über eine Leistungsdiagnostik geben. Wenn du es also genau wissen willst würde ich bei einem Arzt die Leistungsdiagnostik durchführen lassen. Hierbei wird dann genau die Max. Pulsfreuqenz festgestellt und auf dieser Basis können genaue GA1 und GA2 Werte bestimmt werden.

Was möchtest Du wissen?