Was ist ein "fairer" Preis für ein Fitnesstudio ... ?

2 Antworten

Ich glaube man kann das gar nicht so definitv sagen. 70 Euro montalich sind auch ein fairer Preis, wenn man 4 mal die Woche ins Fitnessstudio geht, und jeweils 3 Stunden dort trainiert, immer die Sauna benutzt, etc. und dies das ganze Jahr hindurch, also auch im Sommer. Das muss jeder für sich selbst entscheiden, ob ihm der Preis im jeweiligen Fitnessstudio es ihm Wert ist und man die Mitgliedschaft auch ausnützen kann. Wenn man selbst weiß, man kommt im Winter im Höchstfall zweimal pro Woche für jeweils eine oder eineinhalb Stunden hin, und hat im Sommer oder überhaupt bei schönem Wetter keine Lust ins Studio zu gehen, dann können 30 oder 40 Euro schon teuer werden. Es kommt also vor allem auf dein beabsichtigtes Trainingsverhalten an, und natürlich auch auf die Leistungen und Qualität des Studios.

Das kommt ganz darauf an, auf was du Wert legst. Wenn du ein Studio mit Betreuung haben willst wo ständig ein Trainer präsent ist, der dich nach Bedarf auch vernünftig beraten kann und darüber hinaus die Nutzung von Kursen, Sauna, Dusche inclusive ist, dann kann sich hier der Peis durchaus zwischen 40 und 50 Euro/Monat bewegen. Der Preis richtet sich meist auch nach der Vertragslänge. Derzeit werden viele Billigketten aufgemacht, wo mit Monatspreisen ab 15 Euro geworben wird. Hier hast du dann allerdings keinen Trainer dabei bzw. mußt du diesen extra buchen und zahlen. Auch die Nutzung von den Duscheinheiten wird meist über Münzautomaten extra gezahlt. Wenn jemand über Trainingserfahrung verfügt und genau weiß wie er was zu trainieren hat, sich mit den Geräten auskennt, keinen Wert auf Sauna oder Kurse legt und darüber hinaus zu Hause duscht, dann rechnet sich schon so en Billigstudio. Wobei letztlich natürlich auch die Atmosphäre stimmen sollte.

Was möchtest Du wissen?