Was ist eigentlich einfachzucker?

1 Antwort

Einfachzucker ist eine veraltete Bezeichnung für Monosaccharide (von mono = einzeln) und werden so genannt, weil sie nur aus einer einzigen Kette aus (meistens) 6 Kohlenstoff-, 12 Wasserstoff- und 6 Sauerstoffatomen bestehen. Die wichtigsten Vertreter der Einfachzucker sind die Fructose (Fruchtzucker) und die Glucose (Traubenzucker). Dem gegenüber sind Zweifachzucker (Disaccharide, di = zwei, zweifach) wie Rohrzucker, Rübenzucker und Milchzucker aus zwei Einfachzuckermolekülen aufgebaut, während Vielfachzucker (Polysaccharide, poly = viel) aus bis zu 500 Einfachzuckermolekülen bestehen können.
Das Einnehmen von Einfachzucker direkt nach dem Training ist deshalb sinnvoll, weil er aufgrund seiner einfach aufgebauten Molekülstruktur schnell durch die Darmwand ins Blut aufgenommen werden kann, um dort ohne große Verzögerung die im Training verbrauchten Energiereserven für Muskeln und speziell für das Gehirn wieder aufzufüllen. Di- und Polysaccharide müssen dagegen im Darm durch zeitaufwändige Enzymtätigkeit in Monosaccharide gespaltet werden, bevor sie ins Blut aufgenommen und in entsprechenden Organen wieder zu organischen Kohlehydratverbindungen aufgebaut und/oder gespeichert werden können.

Woran liegt das eigentlich, das man abnimmt, wenn man Sport macht?

Ich hab mal ne ganz grundsätzliche Frage: Es ist ja bekannt, dass wenn man Sport macht bzw. sich bewegt, dass man abnimmt. Aber was passiert da eigentlich genau? Warum ist das so?

...zur Frage

Bauchschmerzen durch Training

Hi, ich habe mal eine Frage. Ich trainiere hart Kampfsport und zwar jeden Tag Kung Fu und Kickboxen und habe jetz Durchfall bekommen und Bauchschmerzen im untereren Bauchbereich. Ist das vom vielen Training, da ich auch intensiv auf Bauch trainiere?? Oder kann dies eine Magen Darm Virus sein?? Oder ähnliches?? Außerdem habe ich ein Druck am Hals, als ob es zieht oder so, kann der Halz verränkt sein?? Ich zittere auch manchmal innerlich, kommt dies vom harten Training??

...zur Frage

Einfachzucker beim / nach dem Training?

In den Glycogenspeichern sind doch Einfachzucker, oder?

Machts da eigentlich Sinn, beim und nach dem Training (zur schnelleren Erholung) die speicher mit kurzkettigen KH aufzufüllen?

Vorher soll man ja nicht, wegen dem hohen Insulinausstoss und der damit verbundenen Blutzuckersenkung.

Und nachher?

Werden die Speicher damit schneller wieder gefüllt?

...zur Frage

Was ist eigentlich Rhythmus?

Hier auf dieser Plattform gibt es soviele Fragen die sich mit rhythmus beschäfftigen in den unterschiedlichsten sportarten meine frage wäre was genau ist eigentlich rhythmus und wie kann man das lernen

...zur Frage

Wie soll ich jemals spagat schaffen?

Hi Leute

Heute war das erste mal gardetraining und wir haben spagat gedehnt. Ich bin total gedemütigt weil allle anderen die mit mir angefangen haben schon viel weiter runter kommen. Als ich mich in den spagat gesetzt habe, dachte ich dass das gar nicht so schlecht sei. Doch zuhause vor dem Spiegel haben mir bestimmt noch 20-25 cm gefehlt. Das ist aber nicht das Problem denn man kann ja nur besser werden. Das Problem ist das nach dem Training meine Beine so gezittert haben dass ich kaum noch gehen konnte. Und die trainerin hat gesagt wir sollen unbedingt magnesium nehmen sonst können wir uns morgen kaum noch bewegen. Das hab ich auch gemacht. Nur der Muskelkater fängt jetzt schon an.

Nun aber zum eigentlichen Problem. Und zwar hab ich zuhause privat schon etwas geübt. (Nicht so intensiv) und nach jedem dehen war ich 4 Tage lang flach gelegen. Wie soll ich das nur schaffen, man muss doch für den spagat jeden oder jeden zweiten Tag üben. Und mit Muskelkater darf und geht das nicht. Beim Training kann ich ja nicht sagen. "Stop, das wird mir zu schlimm sonst hab ich totalen Muskelkater und kann nicht üben was ihr gesagt habt". Da muss ich einfach durchziehen.

Doch wie soll ich das den hinbekommen jeden Tag zu dehnen. DAS GEHT NICHT 😭😭😭😭 Warum muss ich immer solchen starken Muskelkater bekommen.

bitte helft mir !!!!!

...zur Frage

Schmerzen im Ellenbogen beim Aufschlag und Slice!?

Hallo zusammen,

leider kämpfe ich jetzt seit mehreren Monaten schon mit Schmerzen im Ellenbogen, genau Im Gelenk. Diese treten aber nur beim Tennis beim Aufschlag oder beim Slice auf, also bei Schlägen die stark in die Streckung des Armes gehen. Bei allen anderen Schlägen habe ich überhaupt keine Schmerzen.

Die erste Vermutung war Golferarm, aber dafür ist der Schmerz eigentlich zu deutlich an einem Punkt und bei Überstreckung entstehen auch keine Schmerzen. Schleimbeutel wurde auch ausgeschlossen, da keine Schwellung vorhanden ist.
Habe jetzt einige Besuche bei Ärzten, Physios und Chiropraktikern hinter mir und bin echt verzweifelt....vielleicht gibt es hier den ein oder andere mit ähnlichen Problemen oder guten Tipps?
Vielen Dank vorab.
Volker

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?