Was ist efektiver Thaiboxen oder Kickboxen??????

2 Antworten

So, ich persönlich mache schon seit 7 Jahren Kampsport.Ich habe die ersten 3 Jahren Kickboxen gemacht und bin dann auf thaiboxen umgestiegen. Der einzige unterschied bei diesen Kampfsportarten ist nur, dass du beim thaiboxen deine ellenbogen und deine knie mitbenutzen darfst. Beide Sportarten erfordern viel disziplin, geduld und vor allem zählt der wille denn: 1. Es dauert sowieso erstmal seine Zeit um erfolge zu sehen und deswegen muss man immer dran bleiben. Da zählt die Geduld und der Wille.

2.Selbstdisziplin und vorbildliches Verhalten anderen gegenüber.Das besagt jeder Kodex.

3.Und glaub mir einfach, selbst wenn du der beste Kämpfer mit der besten Technik und der meisten Kraft bist, wirst du OHNE DISZIPLIN nicht weit kommen.

Und wenn du Kampfsport nur machen willst um andere K.O. zu hauen dann ist dieser Sport nichts für dich. Da kann ich mich den anderen nur anschließen.

Ich find diesen Ansatz sch...! So was hatten wir auch schon am Training. Ist aber schnell wieder von der Bildfläche verschwunden, als es anstrengend wurde! Wenn Du aus ehrlichem Interesse etwas zu leisten und einen Kampfsport zu erlernen oder auch deine Fähigkeit Dich selbst zu verteidigen ausbauen willst, dann fang an, andernfalls lass es! mfg ralle13 PS. Tut mir leid, wenn es ein bischen heftig klingt, aber so kommt Kampfsport/-kunst in verruf!

Was möchtest Du wissen?