Was ist die Undulationstechnik beim Schwimmen?

3 Antworten

Undulationstechnik beim Schwimmen ifst die Wellenförmige Antriebsbewegung aus dem ganzen Körper. beispielsweise beim Delphinschwimmen.

Unter einer Undulationsbewegung beim Schwimmen, versteht man eine Ganzkörperbewegung, bei welcher sich eine Welle vom Kopfende bis zu den Beinen zieht. Dabei ist zu beachten, das die Bewegung in der Höhe der Schulterblätter startet, sich entlang der BWS und LWS fortpflanzt,danach von einem Impuls der Hüften verstärkt, auf die Beine übertragen wird. Darauf achten, nicht zu sehr aus den Knien zu arbeiten, sondern aus den hüften, die Beine sollten durchgestreckt bleiben.

Wenn Du nur Brust Armtempo schwimmst (die Beine schwingen lassen, nicht steif halten) und dabei den Oberkörper mitbewegst (die Wirbelsäule, nicht in der Hüfte abknicken), dann bekommst Du eine gute Vorstellung von Brust mit Undulationsbewegung. Man kann natürlich auch Brustarme mit Delphinbeine (nicht aus dem Knie, nur die Wirbelsäule bewegt sich) schwimmen um es zu lernen.
Durch die übergelagerte Delphinbewegung drückt der Körper noch zusätzlich das Wasser nach hinten (was als Schlängelbewegung bezeichnet wird, aber rein vertikal) - das sieht man auch gut bei reinem Delphinbeintempo getaucht. Daraus ergibt sich auch der Vorteil beim Schwimmen, wenn man es richtig macht. Für Hobbyschwimmer: nicht so leicht zu lernen, da man keine Kraft beim Erlernen einsetzen soll, aber wenn es funktioniert ist es vor allem für das Kreuz (Lendenwirbelsäule) und den Nacken gut.
Hier ist mein Tipp von früher zur Umstellung vom Brust: http://www.sportlerfrage.net/tipp/brust-schwimmen-armtempo-mit-den-haenden-ober-wasser

Was möchtest Du wissen?