Was ist die Stammvorgabe beim Golf Handicap?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da die bisherigen Antworten meiner Meinung nach nicht ganz eindeutig und teilweise missverständlich sind, möchte ich versuchen, nochmals Aufklärung zu geben.

Die Stammvorgabe ist im Prinzip identisch mit dem persönlichen Handicap und wird nur in Turnieren so genannt. Hier benötigte man zwei Begriffe für das Handciap. Die persönliche Stammvorgabe (also das Handicap) und die Spielvorgabe. Quasi das "persönliche" Handicap für den konkreten Platz.

Die Spielvorgabe ändert sich also mit jedem Platz bzw. mit den Abschlagsmarkierungen auf einem Platz (gelb, blau, rot,...).

Nicht ganz richtig ist, wie von golfcrack beschrieben, dass die Stammvorgabe auch Clubvorgabe genannt wird.

Clubvorgabe nennt man die Handicaps 37-54. Hat man z.B. Handicap 18, dann hat man bei einem Turnier auch eine Stammvorgabe von 18.

Wie errechnet man das Golf Handicap?

Würd gern mal zum Golfen gehen, wie errechne ich denn das Handicap?

...zur Frage

Wozu ist beim Golf die Schlägerkopf-Geschwindigkeitsmessung gut

Ich habe einmal davon gehört, dass anscheinend bei der Auswahl eines Golfschläger auch eine vorhergehenede "Schlägerkopf-Geschwindigkeitsmessung" eine Rolle spielt. Könnt ihr mir erklären, warum man das macht, wozu das dient?

...zur Frage

Steigt das Handicap beim Golf wenn man lange nicht spielt?

Wie ist das mit dem Handicap beim Golfspielen? Steigt dieses wieder an wenn man länger Zeit nicht mehr spielt? Also ich meine jetzt nicht ein oder zwei Wochen, sondern ein Jahr oder so?

...zur Frage

Wie findet man beim Golf eigentlich den richtigen Putter?

Es gibt unheimlich viele Puttermodelle, die sich alle irgendwie unterscheiden. Da ist sicherlich auch viel Marketing dahinter, aber worauf kommt es denn beim dem individuell für einen selbst optimalen Putter an? Muss man da alle möglichen Modelle ausprobieren? Gibts da auch Leihschläger? Nach welchen Kriterien findet man den besten Putter?

...zur Frage

Wie aussagekräftig ist beim Golf der Tucker-Test?

Nit dem Tucker-Test soll man ja sein Handicap ermitteln können. Ich kann mir aber gar nicht vorstellen, dass dieser Test so aussagekräftig ist, weil dabei ja nur das kurze Spiel, wie Putts, Chips und Pitches getestet werden. Das kurze Spiel ist zwar auch wichtig, aber ohne die langen Schläge wie Abschlag oder vom Fairway geht doch auch nichts. Welche Aussagekraft hat denn dann dieser Tucker-Test?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?