Was ist die morphologische Betrachtungsweise einer Bewegung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei der morphologischen Betrachtungsweise wird die von außen erkennbare Form der Bewegung, so wie man sie sieht bzw. mit fotographischen oder videotechnischen Methoden aufzeichnen kann, untersucht. Früher, vor dem Videozeitalter, nannte man das auch „kinematografische“ Betrachtungsweise. Dabei werden die von außen erkennbaren Winkeländerungen und Körperteilbeschleunigungen entweder subjektiv beschrieben und bewertet oder unter Einsatz von Messverfahren objektiv ermittelt. Wichtigste Vertreter dieser Methoden: D. Ungerer, K. Rieling, J. Leirich. Neben dieser Betrachtungsweise gibt (gab) es noch:

Biomechanische Betrachtungsweise: Untersuchung der physikalischen Grundlagen sportlicher Bewegungen (D.D. Donskoi, G. Hochmuth, K. Wiemann)

Funktionale Betrachtungsweise: Zergliederung der Bewegung nach funktionalen Aspekten z.B. in Vorbereitungsphasen, Hauptfunktionsphasen...(K. Meinel, U. Göhner)

Eigenmotorische Betrachtungsweise: Untersuchung der Bewegung gemäß den Wahrnehmungs- und Vorstellungsphänomenen des Sportlers bei der Bewegungsplanung und während des Bewegungsvollzuges und Vergleich mit physikalischen und hirnphysiologischen Bedingungen (K. Wiemann).

Wiprodo, wie immer umfassend und auf den Punkt gebracht!

0

wow, vielen Dank.

0

Was möchtest Du wissen?