Was ist die Härteste Rückschlagsportart auf den Trainingsumfang bezogen ?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Tennis 60%
Badminton 20%
Squash 20%
andere 0%
Tischtennis 0%

2 Antworten

Tennis

Als aktiver Tennisspieler hab ich mich jetzt mal fürs Tennis entschieden. Wobei ich denke, dass es darauf ankommt in welchen Leistungsbereich man eine Sportart betreibt. Ein Tennis-, Squash-, Badminton-, Tischtennis- oder "andere"-Profi (um Deine Kategorien zu nennen) wird in seiner Sportart einen in etwa gleich harten Trainingsumfang betreiben. Im Hobbybereich kann ich mir vorstellen, dass man evtl. beim Tennis und Tischtennis im schlagtechnischen den größten Trainingsaufwand betreiben muss, da es zB. mehr Drallarten (Topspin, Drive, Slice) gibt, die beim Squash und Badminton keine Rolle spielen, und die Aufschlagvariationen Twistaufschlag, gerader Aufschlag und Slice-Aufschlag machen das Tennis auch nicht einfacher. Aus körperlicher und konditioneller Sicht sind alle Sportarten wahrscheinlich sehr anspruchsvoll, wobei man beim Tennis wiederum sagen muss, ist die Nettospielzeit deutlich geringer als z.B. beim Squash, und demnach ist Tennis manchmal nicht so laufintensiv.

Squash

Ich selber komme aus dem Squashbereich und bin selber Profi. Ich habe aber auch viel Erfahrungen mit Sportlern aus den anderen Sportarten.

Ich muss sagen dass der Umfang im Tennis relativ hoch ist im vergleich zu Badminton und Tischtennis. Squash wäre wohl knapp dahinter, allerdings ist da die Intensität mit Sicherheit um einiges höher, auch im Training! Ich würde aus Erfahung her damit auf Squash tippen.

Was möchtest Du wissen?