Was ist der Unterschied zwischen Rugby und Football?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Frage kommt häufig vor...

Die Rugbymen gehen in den Spiel nur an den Beinen und an einer besonders empfindliche Stelle geschützt. Die Spielregeln sind halbwegs überschaubar und das Spiel deshalb leicht zu verfolgen.

Es wird sehr hart gespielt, meistens auch fair: Derjenige, der den Ball trägt, bekommt öfter die halbe gegnerische Mannschaft auf dem ganzen Körper verteilt, die Jungs sind halt sehr verspielt. Man sieht in Folge dessen öfter Spieler mit blutigen Wunden oder Kopfbandagen, die trozdem weiter im Spiel bleiben! Ganze Kerle, also! ;)

Die (American) Footballers tragen lieber überall am Körper "Schutzpanzer" und einen Helm. Und ihre Spielregel sind für nicht-eingeweihte extrem kryptisch. Zusätzlich nervt (nur meine ganz persönliche Meinung), daß die alle paar Meter, also noch öfter, als es ihre Rugby-Kollegen schon tun, sich gerne alle auf einen Haufen werfen. Auch sehr kryptisch, manch einer vermutet da einen Männlichkeitsritual, oder eine Kuschelpause... :-))

Um fair zu sein, beide Spielarten sind gleich unterhaltsam, auch, wenn man nicht alles versteht. Viel Spaß beim Gucken...

Quelle : http://www.gutefrage.net/frage/unterschied-zwischen-rugby-und-american-football

Beim Rugby sind 15 Mann auf dem Feld,diese sind immer da... Im American Football sind hingegen nur 11 Mann auf dem Feld, zudem spielt jedes Team mit einer Offense und einer Defense je nach spiel Situation...

Der Größte unterschied für mich ist aber: beim Rugby darf man den ball nur zurück passen, vorwärts treten oder tragen, während beim AFootball alle transportarten erlaubt sind zum Beispiel der Pass nach Vorn wofür der Quarterback zuständig ist.

Hoffe es war Hilfreich

Was möchtest Du wissen?