was ist der Unterschied zwischen Freiberufler und Selbstständiger?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Trennung findet glaube mehr auf dem Blatt, als in der Praxis statt. Ich bin selbstständig, habe daher ein Gewerbe. Als Freiberufler braucht man das glaube nicht. Freiberufliche sind normalerweise die Leute, die als Freelancer mal hier mal dort bei Firmen arbeiten und kein festes Büro/Kundenstamm haben - zumindest bei uns im IT-Gewerbe.

Ich weiß nicht, wie Du Deine Tätigkeit angehst, ob Du eher beim Kunden oder über eine dritte Firma "eingestellt" bist. Als Fitnesstrainerin kannst Du auch sicher einfach ein Gewerbe beantragen. Würde ich auch zu raten, das geht ganz fix beim Amt und kostet ein paar Groschen. Damit sollte es keine Problem geben.

Mit einer (Kranken-)Versicherung hat das allerdings wenig bis nix zu tun ... die ist quasi keine Pflicht, wenn man selbstständig ist. Es sei denn, dass wurde geändert - habe seit je her eine und habe das nicht weiter verfolgt. Irgendwann hieß es doch mal, dass das Pflichtprogramm werden soll.

> Mit einer (Kranken-)Versicherung hat das allerdings wenig bis nix zu tun

Ich dachte das wäre der Unterschied: Selbstständige sind nicht SV- pflichtig, Freiberufler schon.

0
@Lampi

Wie gesagt, kann da keine rechtsverbindliche Auskunft geben und das nur aus Sicht eines Selbstständigen kommentieren. Ist möglich, dass es so ist.

0

Da ich mich persönlich vor einigen Wochen auch sehr intensiv mit deiner Frage auseinandergesetzt habe, kann ich dir nur die Seite http://www.kleingewerbe.net/ empfehlen.

Hier bekommst du sehr viele Info´s, die alle zusammen sehr ausführlich auf einer Seite zusammengefasst wurden. Lohnt sich echt!

Was möchtest Du wissen?