Was ist der Unterschied zwischen "Bouldern" und dem normalen Klettern?

1 Antwort

Bouldern ist quasi eine spezielle Form des Kletterns. Hierbei wird in "Absprunghöhe" geklettert, in der Natur an Felsblöcken und am Wandfuss gequert, in der Kletterhalle in sog. Boulderbereichen über Weichbodenmatten. Beim Bouldern wird versucht möglichst schwierige Bewegungsabläufe zu schaffen. Der Übergang zum Seilklettern ist fliessend. Dieses fängt an mit boulderähnlichen Routen (kurz und mit komplizierten Kletterstellen, die aber zu hoch für ungesichertes Klettern sind) bis hin zu langen Kletterrouten mit vielen Seillängen (oft mehrere hundert Meter hoch), wo dann das Lösen einzelner Stellen im Vergleich zum Gesamtanspruch in den Hintergrund gedrängt wird.

Fingergelenkschmerzen beim Bouldern und Klettern:/was tun:/?

Hey! Also ich klettere jetzt effektiv seit einem jahr ca und bin nun beim status fürs klettern 7a-7b+ (FR) und beim bouldern C/D angekommen...nun obwohl mitlr bouldern sehr viel mehr gefällt..nun mein problem ist nun aber das ich merke dass sich meine Hände verändern und sich bei beiden händen das mittelfingermitteigelenk aufgeschollen hat(siehe foto) und es schmerz beim bouldern oder klettern überhauptnicht nur bei wirklich starkem druck aufs gelenk verspüre ich einen komischen schmerz weshalb ich mitlr sorgen mache...ich gehe 3/4mal in der woche zum bouldern, klettern oder trainiere am griffboard..ich trainiere schon eher intensiv und gehe bei einem schweren boukder erst nach hause wenn ich ihn schaffe sonst kann ich mir nicht vorstellen zu gehen...für mich wäre es das schlimmste auf der welt das klettern lassen zu müssen...komme aus südtirol und bei all den bergen muss ich klettern (bin süchtig geworden) also was könnte es sein bzw was kann ich tun? Danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?