Was ist das optimale Getränk zum Rennradfahren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nimm dir einfach eine Apfelschorle mit. Da kannst du nicht viel falsch mit machen. Alles andere ist Geldverschwendung! apfelschorle gilt als der beste Elektrolyte-Drink!

hi, apfelschorle (ca. 1/3 saft, rest wasser - aber ohne kohlensäure!) ist bei normalen touren mit sicherheit das ideale getränk - da gebe ich physiopro recht. auf längeren (mehrtägigen) touren habe ich mit xenofit gute erfahrungen gemacht. da sind alle elektrolyte drin, die man braucht - und portionsbeutel sind einfach praktisch: pulver in die flsche - am nächsten friedhof wasser tanken - fertig :) gute fahrt! jens

Ich nehme meist nur Wasser mit. Wenn ich im Sommer bei größerer Hitze dann längere Trainingstouren fahre, reicher ich das Wasser auch schon mal mit Magnesium an. Wichtig ist generell die Flüssigkeitsaufahme und sofern du nicht 6 Stunden auf dem Rad sitzt und extrem stark schwitzt reicht Wasser aus.

Ich nehme meist Wasser mit . Ab und zu mische ich etwas Fruchtgeschmack mit hinein . Wenn es zu heiß ist , kommt auch mal eine Prise ! Salz mit hinein . Wenn Köhlensäure drin ist , die Flasche nicht ganz voll machen , oder zu hause schon mal schütteln . Sonst schwappt das Getränk durch den Druck während der Fahrt aufs Rad .

Ich stehe immer noch auf Apfelschorle. Zu trinken sollte man bei jeder Tour was dabei haben. Der Leistungsabfall ohne Trinken ist immer da.

Was möchtest Du wissen?