Was ist das Koppeltraining beim Triathlon?

1 Antwort

Hallo, damit ist der Disziplinenwechsel (auch Kombitraining, Koppeltraining oder Kopplungstraining) gemeint. Der Wechsel zum Radfahren (auch beim Duathlon) ist auch unter Belastung relativ unproblematisch, sofern man nicht unterkühlt aus dem Wasser kommt. Er braucht nur selten geübt werden. Der Wechsel vom Rad zum Laufen ist kritisch, da der Kraftaufwand beim Laufen gering ist, tendiert man fast automatisch zu einem zu hohen Anfangstempo. Und das trotz mehr oder weniger gestörter Motorik in den ersten Minuten. Man sollte sich hier mit bewusst kurzen Schritten auf den ersten 500 Metern bremsen und sehr haltungs- und stilbetont laufen.

Mit 16 Triathlon anfangen? Sinnvoll ?

HalliHallo. ;)

Wie die Überschrift schon sagt, ich bin 16, weiblich und würde gerne mit Triathlon anfangen. Ich betreibe jetzt seit ca. 2 Monaten Radsport und bin jetzt mittlerweile schon 1 Gruppe höher gerutscht. Ich würde mich jetzt gern noch in einem Schwimmverein anmelden, um die beim Triathlon angewandten Schwimmtechniken zB. Kraulen perfekt zu beherrschen. Ich habe am 30.06 meinen ersten Triathlon ( Schülertriathlon ) mit den Distanzen 300m/10km/3km, ehrlich gesagt habe ich etwas angst, die letzte zu sein.. da ich vorhabe die 300m Brust zu schwimmen, da ich die Kraultechnik noch nicht 100% beherrsche. Nun meine eigentliche Frage, ist es sinnvoll mit 16 Triathlon anzufangen und ist Brustschwimmen für den 1. Triathlon in Ordnung?

Danke für eure Hilfe,

Ciypi. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?