Was ist das beste Wintertraining fuer Radfahrer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das beste Training ist natürlich direkt auf dem Rad. Für den Winter habe ich auch ein "WinterRad". Wobei es da wohl eher mit der Lust nicht ganz so übereinstimmt ;) Ich halte mich dann lieber mit einer Runde schwimmen fit und einem anschließenden Saunagang :D

Das beste Wintertraining fuer Radfahrer ist skaten, 3 Tage a 20km, 1 Tag Pause und dann 4 Tage a 20km. Sollte dir das zu wenig km sein mache mehr! sollten es dir zuviele km sein, mache weniger. Hast du keine unmittelbaren Loipen bei dir dann kauf dir ne Rolle und fahre im Wohnzimmer Fahrrad.

Das beste Training ist und bleibt natürlich das spezifische Radtraining. Im Winter bzw. außerhalb der Saison ist es wichtig die Grundlage zu halten oder zu verbessern. Das kannst du auf Heimbasis mit einem Rollentrainer. Das ist zumindest meine Trainingsvariante als Radsportler. Darüber hinaus ist etwas Kraftsport nicht verkehrt um die nötige Kraftentfaltung für das Gelände zu erhalten. Ansonsten jede Möglichkeit im Freien nutzen um im Wald eine paar Runden zu drehen.

Radfahren, sobald es nur irgendwie geht. Wenn Dir Dein Rad zu schade zum Einsalzen ist, besorg Dir ein gebrauchtes Winterrad.

Wenn Radfahren gar nicht geht: Laufen, Langlaufen oder auf die Rolle.

Ergänzend dazu: 2 x pro Woche GK-Krafttraining

Kommt drauf an wie lang die Strecken in Deinen Wettkämpfen sein werden!

Rotwildradler 14.02.2013, 20:50

knappe 2 stunden, xc mountainbike fahrer...

0

Was möchtest Du wissen?