Was ist das besondere an einem Tartanboden?

2 Antworten

Tartan ist eigentlich der schnellste Belag. Beton wäre vermutlich noch schneller, aber der ist auch extrem hart und man kann nicht mit Spikes drauf laufen. Von daher relativiert sich das wieder, denn mit Spikes kann man am schnellsten laufen. Und der Tartan gibt auch etwas nach, das ist deutlich besser für die Gelenke als der Betonboden.

Auf Tartan läst es sich sehr leicht und ohne große Gelenkbelastung laufen. Spike-Schuhe haben einen super Halt darauf und bei Olympia und Co wird er etwas härter gestaltet mit Beton darunter um noch schneller laufen zu können.

Wie Lehrer überzeugen? :(

Hallo,

beim Sommerfest soll jede Klasse etwas machen. Wir haben uns für die Slackline (http://de.wikipedia.org/wiki/Slackline) entschieden. Jeder soll dabei mithelfen (mit dem Betreuen wechseln wir uns ab). Das Problem: Ich wurde im Juli 2011 an einer Skoliose operiert, und mit der Versteifung komme ich psychisch gesehen nicht besonders gut zurecht. Wenn ich den Leuten dann die ganze Zeit dabei zusehen müsste, würde ich nur daran erinnert werden, was ich alles nicht mehr kann. Und das würde mir ziemlich auf die Psyche schlagen. Das habe ich meinem Lehrer heute gesagt, aber er meinte nur, dass ich lernen soll damit klarzukommen (stimmt zwar auch, aber sich daran zu gewöhnen geht eben nicht so schnell und vllt. auch nicht ohne professionelle Hilfe) und dass ich deswegen trotzdem helfen soll. Ich hatte nicht mal das Gefühl, dass er mir richtig zugehört hat :( Er weiß auch, dass ich Probleme mit der Versteifung habe, und wenn ich da vllt. die ganze Zeit nur sitze und weine, bringt es ja auch nichts. Was kann ich machen, um ihn davon zu überzeugen, dass das nicht das Wahre ist? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?