Was ist Coxarthrose und welchen Einfluss hat Sport darauf?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Coxarthrose ist eine Erkrankungsform des Hüftgelenkes. Im unteren Wikipedialink stehen auch nähere Auskünfte zur Coxarthrose.

Quelle: Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Coxarthrose

Aha, danke.

0

Coxarthrose macht sich oft bemerkbar durch einen Schmerzen in der leistengegend. Wenn der Coxarthrose bereits fortgeschritten ist werden Sie feststellen das einen Hinken entsteht und bei der Innerrotation die Beweglichkeit reduziert ist. Bei einen verstarkte Coxarthrose sind Spielsportarten und Sprünge profokativ für Ihre beschwerden und sollten dan auch unterlassen werden.

Sprunggelenk Schmerzen bei Belastung - Bitte um Tipps

Hallo liebe User,

ich brauche bitte euren Rat.

Zum Problem: Ich habe vor 3 Wochen wieder begonnen aktiv Sport zu machen und dies in Form von Fußball ( Vereinstraining ) und zwischendurch leichte Laufeinheiten ( 8km Joggen ) also 5 mal die Woche Sport.

Nun habe ich seit einer Woche beim Loslaufen und beim Aufwärmen immer leichte bis mäßige Sprunggelenkschmerzen wobei diese am rechten Fuß stärker auftreten als links (bin auch Rechtsfuß evtl. deshalb )

Die Schmerzen merke ich beim täglichen gehen nicht. Aber wenn ich mich z.B. auf eine Treppenstufe stelle und dann den halben Fuß darüber "hängen" lasse und mein Gewicht darauf verlagere sind die Schmerzen (wenn ich genau die Fußmitte treffe) doch sehr stark.

Ich wende mich an euch, da ich solche Probleme bisher nicht hatte, deswegen hier noch ein paar Infos zu meiner Person :

Ich bin männlich, 24 Jahre alt und wiege 74 Kilo auf 1,74m.

Ich habe bis vor zwei Jahren mein Leben lang aktiv Sport betrieben (Vereinsfußball als Hobby und Leichtathletik auf Leistungssport Ebene) ich hatte vorher nie Probleme mit meinem Körper oder den Muskeln und bin deshalb sehr besorgt, dass es sich um "Verschleißerscheinungen" handelt.

Wie gesagt habe ich vor zwei Jahren berufsbedingt einen kompletten Cut beim Sport machen müssen und habe jetzt vor 3 Wochen eigentlich mit Vollgas wieder angefangen, deshalb gehe ich selbst eventuell von einer Überbelastung aus.

Meine Frage an euch und speziell an die unter euch, die ähnliches schon einmal hatten ist : " Wie lange und wie radikal würdet ihr mir empfehlen die Sprunggelenke jetzt zu schonen?" Kann ich weiter dosiert Sport machen und vor allem das Fußballtraining fortsetzen? Oder einfach mal ne Woche abwarten und dann weiter schauen ?

Ich würde echt gerne weiter machen, da ich gerade erst wieder angefangen habe.

Vielen Dank für eure Tipps

...zur Frage

Belege für die Wirksamkeit von Muskelaufbau bei Rückenschmerzen?

Hallo,

mein Vater hat seit 3 Jahren massivste Schmerzen am Rücken, die ihn stark einschränken. Grund dafür sind mehrere Bandscheibenvorfälle und starke degenerative Erscheinungen von weiteren Bandscheiben und Knorpel.....

Vor 2 Jahren wurde er operiert, man hat 2 - 3 der Wirbel versteift, soweit ich weiss. Er hat mehrere Monate Reha gemacht und das volle Programm absolviert. Zudem Schmerztherapie und Rehasport. Die Schmerzen sind immer noch in voller Pracht spürbar! Er kann kaum laufen, kaum körperlich arbeiten, kaum sitzen, usw.....

Ich habe ihm empfohlen mal richtig Muskulatur aufzubauen, in Form von klassischem Hypertrophietraining. Mit Übungsvarianten, die er schmerzfrei haben kann. Allerdings weigert er sich mit Händen und Füßen, weil das nicht sein Ding sei und weil iwelche Übungen scheinbar alle überhaupt nichts bringen würde.

Ich hab ihm erklärt, dass Muskelaufbau sehr wohl was bringt, aber dass man das in dieser Form in der Reha oder im Sport nicht erreicht, wenn man mit vorsichtigem Kraftausdauertraining vorgeht.....

Nun möchte ich ihm mal einen Link schicken, aus dem ersichtlich wird, wie gut Krafttraining tun kann und wie sehr starke Muskeln helfen. Hab sowas lediglich gelernt und erfahren, auch ein paar Zeitschriften und Bücher, aber finde nichts Gutes im Netz.

Kennt jemand von euch einen Link und könnte den hier posten? Darf auch ruhig ein Fachartikel sein, Vattern kennt sich mit Medizin und den Begrifflichkeiten ganz gut aus....

Wäre super, Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?