Was ist besser zum abnehmen - Laufen am morgen oder am Abend?

3 Antworten

es spielt keine Rolle ob du morgens oder abends zum Laufen gehst, wenn du abnehmen willst. Entscheidend ist beim Abnehmen lediglich die negative Kalorienbilanz, sprich du musst immer mehr Kalorien durch körperliche Betätigung verbrauchen, als du durch die Nahrung zu dir nimmst.

Wenn Du das mit Deinem Lebensrhythmus und Beruf vereinbaren kannst mach es so wie es Dir am besten liegt. Ich laufe gerne in der Früh weil man dann für den ganzen Tag ein gutes Gefühl hat und schön wach wird.

Richte Dich danach, was Dir angenehmer ist. Alles andere geht auf Dauer eh nicht. Man vergißt gerne, daß die Regenerationszeit zum Laufen dazugezählt werden muß, wenn man den Zeitaufwand bemessen will. Jedenfalls dann, wenn man etwas intensiver trainiert. Das erledigt sich abends leichter und automatisch.

Ich würde zB ungerne wichtige Arbeit nach einem Lauf erledigen müssen, also laufe ich eher abends. Das paßt mir mit dem Essen auch besser. Und die empfohlene höhere Eiweißaufnahme nach dem Lauf verstoffwechselt sich über Nacht auch besser, führt zu ruhigerem Schlaf, alles insgesamt zur besseren Erholung. Schon die Tatsache, daß ich dann abends durch den Lauf müder bin und eher ins Bett gehe, verhindert, daß ich noch mehr essen kann. Ist jedoch nur graue Theorie, wenn's nicht in Deinen Alttag paßt. http://sink-and-relax.de/abendlauf-zur-winterzeit-training-in-der-kalten-jahreszeit/

Wie ernähren beim abnehmen?

Hallo zusammen. Ich möchte gerne abnehmen. Mein Ziel ist es halt nicht irgendwie 15 kilo abnehmen und fertig. Ich möchte mich halt sportlich mehr betätigen und eine sportliche Figur bekommen. Ich weiß aber nicht wirklich was ich morgens Frühstücken kann. Es sollte mich halt für mehr als 2 Stunden nur satt machen und mir auch beim fitter werden(und spezifisch auch beim abnehmen)helfen. Außerdem möchte ich wissen ob des dann auch besser ist abends nichts mehr zu essen. Lg

...zur Frage

Bei Halsschmerzen joggen-Risiko von HERZMUSKELENTZÜNDUNG?

Hallo zusammen! Am 24.12.11 bin ich mit Halsschmerzen aufgewacht. Hab mir gedacht,egal, und bin ne lockere halbe Stunde gelaufen. Danach ging es mir sogar besser.

Am 25. bin ich dann nochmal kurz gelaufen,hab aber dann gemerkt, das ich anscheinend doch nicht so fit bin.Hab dann bis heute (29.12.) keinen Sport mehr gemacht und am 28.12 morgens eine und abends eine Grippostad genommen (also weitaus weniger,als man soll).

Heute kam ich ohne Grippostad aus und fühle mich auch gut. Kann ich langsam wieder mit laufen anfangen? Ich nehm schon nicht mehr am 10 Kilometer-Lauf am Samstag teil zur Sicherheit, aber ein bisschen laufen würde ich schon gerne....

LG =)

...zur Frage

Schmerzen im Fuß (rechts) - was ist das?

Hallo liebe Community,

Ich bin Emily und bin 14 Jahre alt. Mein Problem ist folgendes:

Seit ein paar Wochen habe ich ungewöhliche Schmerzen im oberen Bereich des Fußes (also in der Nähe der Zehen). Jedenfalls kann ich mich beispielsweise nicht mehr auf die Zehenspitzen stellen oder meine Zehen zurück ziehen. Morgens ist es auch schlimmer als abends, denn wenn ich früh aufstehe, kann ich kaum auf meinem Fuß laufen, also ich muss meinen Fuß leicht nach Inne beugen und am Rand von meinem Fuß laufen (ist schwer zu beschreiben :D).

Im Verlauf des Tages wird es immer besser sodass ich abends unter leichten Schmerzen auf dem ganzen Fuß laufen kann. Zudem spüre ich, wenn ich beide Sohlen abtaste, bei meinem rechten Fuß einen leichten Knorpel in der Mitte. Bei meinem linken Fuß gibt es keine Beschwerden.

Es ist halt alles sehr schlecht für mich, da ich Geräteturnen mache und man da ja 80% der Zeit auf den Zehenspitzen verbringt.

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen, weil ich nicht sofort zum Arzt gehen möchte. Vielen Dank im Vorraus. :)

...zur Frage

Wieso keine Veränderung trotz Kraft-und Ausdauertraining?

Hallo,

ich benötige wie so viele hier einen Rat. Ich bin 27 Jahre alt, 163 cm groß und wiege ca. 57 kg. Ich mache 3-4 mal die Woche Krafttraining, die hauptsächlichen Muskelgruppen wie Arme, Bauch, Beine,Po und Rücken. Mal mit Gewichten, mal ohne, zu Hause. Zusätzlich an zwei Tagen 30min Ausdauer auf dem Cross.

Ich habe zwar schon etwas abgenommen aber was mich verwundert ist dass ich kräftiger werde aber das Fett nicht so ganz weg will. Vor allem am Rücken und an den Armen. Mir ist auch klar dass man nicht an bestimmten Stellen abnehmen kann, aber wie schaffe ich es endlich dass das Fett schmilzt? Sollte ich statt Cross doch lieber Laufen? Oder länger Ausdauer machen? Mir ist dennoch wichtig Muskeln aufzubauen das ich gerne den Po mehr trainieren möchte usw.. Ich esse zudem normal morgens und mittags Kohlenhydrate ja und auch nicht so viel, abends gar nicht. Ich bin keine Fleischesserin aber wenn dann Hühnchen und auch nicht so oft in der Woche...ansonsten Fisch, Salat, Gemüse und ab und zu einen Eiweißshake nach dem Krafttraining. 

Vielen Dank schon einmal Gruß Valentina

...zur Frage

Besser zwei mal täglich kurz laufen oder ein mal länger?

Hallo,

ich (38, männlich) bin ein total unsportlicher Typ, und das sieht man mir auch an (120kg) auf 176cm. Außerdem hab ich einen Job, bei dem ich zwar mehr oder weniger den ganzen Tag auf den Beinen bin, aber eben nicht schwer arbeite. Ich habe of 12h-Schichten, dazwischen auch Nachtdienste. Dann habe ich mal wieder ein paar Tage am Stück frei, die ich v.a. vor dem PC verbringe.

Ich habe vor einem halben Jahr das Rauchen aufgehört, und finde, dass es jetzt, da ich wieder Luft bekomme, Zeit wird, auch was für meine körperliche Fitness zu tun.

Meine Schwester hat mir einen Crosstrainer gegeben, den sie nicht mehr benutzt, da sie ins Fitnessstudio geht.

Seit ein paar Tagen benutze ich den zwei mal täglich. Am Anfang habe ich gerade mal 12 Minuten durchgehalten (ca. 1300m), mittlerweile schaffe ich schon 2000m in 17 Minuten, ohne, dass ich tot vom Gerät falle. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich das noch steigern kann.

Nun meine Frage: Ist es sinnvoll, mein "Programm" jeweils morgens und abends durchzuführen, oder doch lieber ein mal täglich, dafür am Stück?

Natürlich weiß ich, dass all diese Werte für euch "Sportler" Peanuts sind, aber ich denke, ich fange lieber langsam an, dafür kontinuierlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?