Was ist besser? Statisches oder dynamisches Dehnen?

2 Antworten

wie bereits gesagt werden diesbzeüglich sehr viele unterschiedliche Aussagen gemacht. Zu Beginn muss man sich erstmal die Frage stellen welche Effekte man dadurch erreichen möchte. Vor dem Training ist es beispielsweise besser dynamisches Dehnen auszuführen, weil durch statisches Dehnen mögliche Maximalkraftleistungen im entsprechenden Training/ in der Sportart nicht mehr geleistet werden können. Somit sollte man das statische Dehnen eher als eine eigene Trainingseinheit betrachten die vor allem für die Sportarten entscheidend ist, wo die Beweglichkeit leistungsbestimmend ist. Nach dem Training ist ein direktes statisches Dehnen zu unterlassen weil die Durchblutung verhindert wird, somit das Laktat nicht abgebaut werden kann-somit wenn überhaupt vorheriges lockeres Auslaufen.

Wie Du schon richtig sagst gehen beim Dehnen die Meinungen in alle Richtungen. Ich habe schon von Studien gehört die behaupten dynamisches Dehnen erzielt den größten Effekt, da man erstens eine eine sehr weite Dehnposition kommt durch die Fliehkraft und andererseits auch Kontraktionen hat. Beim statischen Dehnen bleibt man in einer Position, hat dafür aber einen ständig andauernden Zug. Was ich oft mache ist ein leichtes Wippen in einer Dehnposition, was dann einen ähnlichen Effekt hat. Man kann also nicht wirklich sagen was ist richtig und was ist falsch. Jeder Sportler empfindet das anders und jeder muss für sich selbst einen Weg finden, welche Methode einem am ehesten liegt. Manche dehnen auch gar nicht...??!!

Was möchtest Du wissen?