Was ist besser? Kurzes, intensives Laufen oder langsames, schnelles?

2 Antworten

es kommt auf deine trainingsziele an. Kurzes intensives Laufen hört sich nach Sprinten an, und fördert deine Sprintfähigkeit und Antrittsschnelligkeit. Und langesames langes Laufen istb gut für Herz und Kreislauf und fördert die Ausdauer. Auf Dauer wird wohl ein langsamer und langes Laufen gesünder sein, wobei sprinten auch nicht ungesund ist. Nur bei Ausdauerbelastungen wird die Fettverbrennung so richtig auf Touren gebracht. Wobei das auch nocht nichts darüber aussagt, woieviele Kalorien verbrannt werden, wenn man beispielsweise das Ziel hat abzunhemen.

Also grundsätzlich gibt es kein entweder oder sondern eine Kombination aus allem. Für die Grundausdauer sind langsame lange Läufe unumgänglich. Als grobe "Hausnummer" gelten ca. 120 bis 140 Wochenkilometer wenn man wirklich ambitioniert an den Laufsport herangehen möchte z.B. zur Marathonvorbereitung. Dazwischen sind allerdings bei anderen Trainingseinheiten kurze schnelle Läufe notwendig um die schnellen Muskelfasren zu trainieren. Der Körper gewöhnt sich nämlich an immer gleiche Belastungen weshalb das Leistungsniveau dann stagniert. Dem kann man nur entgegen wirken durch untrschiedliche Lauftempi und Laufansprüche. Ein dazwischen eingebauter Berglauf kann auch gute Impulse geben um andere Muskeln anzuregen und Impulse zu setzen.

Fahrradfahren oder Nordic Walking - womit verbrenne ich mehr Fett?

Das laufen lasse ich jetzt besser langsam angehen, aber womit nehme ich am schnellsten ab?

...zur Frage

Ausdauer vor oder nacht Krafttraining

Was verbrennt mehr Fett wenn man Ausdauer sagen wir mal 45 min Cardio vor oder nach dem 1 Stunde Kraft sprich Arme , Beine , Rücken trainiert?

Die Ernährung sieht bei mir so aus unzwar ess ich morgens immer Cornflakes in der Schule meistens belegte Brötchen , Mittags esse ich Fleisch und manchmal auch Teiggerichte (ich weiß das das besonderst viel Fett hat ) und Abends also so gegen 7 Uhr ess ich meistens das was ich Mittags esse ^^ Natürlich trinke ich auch immer Wasser und keine Cola oder so und gehe auch nie in Fast Foods resturants auser mal ein Döner in Monat also esse ich nur Hausgemachtes :D

...zur Frage

45 Minuten lang Joggen oder 15 Minuten lang alles geben ?

Hallo. Ich habe mel gelesen, dass es sehr effektiv ist, wenn man 15 Minuten lang Sprintet, bzw. alles gibt, da man danach noch immer Fett verbrennt oder so. Ich würde 3 - 4 mal in der Woche vor meinem Krafttraining 15 Minuten lang sprinten, anstatt 1 - 2 mal die Woche Joggen gehen. Ist diese Methode besser, als normales Joggen ?

...zur Frage

Warum gilt Laufen im Vergleich zu Radfahren als das effizientere Ausdauertraining?

Es heisst immer, dass Laufen das effizientere Ausdauertraining sei. Was ist die Argumentation dahinter und welches Verstaendnis von Ausdauer liegt dabei zugrunde? Es wird typischweise argumentiert, dass beim Laufen mehr Muskulatur bewegt wird. Wenn es ums Training des Herz/Kreislaugsystems gehen soll spielt das aber doch keine Rolle, da ja in beiden Faellen nahezu beliebige Herzfrequenzen erreicht werden koennen. Wenn die Stoffwechselvorgaenge in der Muskulatur gemeint sind, lassen sich Radfahren und Laufen nicht vergleichen, da natuerlich bei beiden Sporarten etwas unterschiedliches trainiert wird. Einige Mitglieder haben sich kuerzlich zu diesem Thema geaeussert und koennen mir hier sicher ihre Auffassung genauer erlaeutern. Danke, TomSelleck

...zur Frage

im Sprint (Laufen) besser werden

Hallo! Was meint ihr, um wieviel Sekunden kann man sich in einem Jahr in den Sprintdistanzen verbessern, wenn man völliger Anfänger ist und sowohl Sprintkraft als auch Technik völlig untrainiert sind und man in einem Leichtathletikverein zwei bis dreimal die Woche trainiert?

...zur Frage

dauert die regeneration nach einem sprint-und sprungtraining genau so lang wie nach ausdauertraining

frage s. oben^^ ich hab jedenfalls gehört (sonst werde ich hier gleich wieder vernichtet wie so häufig xD) dass man nach einer ausdauereinheit mind. 24 stunden regeneration benötigt um auf sein ausgangsniveau zu kommen, und nach 48 stunden hat man schließlich ein höheres erreicht weshalb es auch ratsam ist alle 2-3 tage laufen zu gehen. aber eine sprint-und sprungbelastung ist ja ganz anders. gehen wir mal von plyometrischentraining aus und kurzsprins bis zu 50m, also keine sprintausdauer. es wird ja eher das zentrale nervensystem gefordet als der herzkreislaufsystem. würde man trotzdem besser werden wenn man beispielsweise 6 mal die woche sprint und sprung trainiert und schließlich 1-2 tage ruhepause? einige sprinter und springer trainieren auch nach bestimmten zyklen (z.b. dreispringer teddy tamgh trainiert von ivan pedroso), d.h. 3 wochen intensives training und 1 woche aktive regeneration. hat dieses system auch was mit der fragestellung zu tun? schonmal danke^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?