Was ist beim Langlaufen von Universalwachs zu halten?

1 Antwort

Da es ja zwei verschiedene Techniken (Skating + Klassik) gibt, und du nicht spezifizierst gehe ich auf beides ein (Alle Angaben sind aber für Hobbyläufer gedacht!):
-Skating (Gleitwachs): Für Skatingski kann man generell JA zum Universalwachs sagen. Von der Firma HWK gibt es ein Universalwachs das von -10°C bis +10°C geht. Mit diesem Wachs hast du in unseren Breitengraden auch meistens einen akzeptablen Ski. Bei nassen Schneeverhältnissen sollte man allerdings ein etwas fluoriertes Wachs nehmen, das geht besser ;)
-Klassik (Gleit + Steigwachs): Auf einen Klassiskski muss zuerst von vorne bis hinten ein Grundwachs aufgetragen werden. Hier nimmt man Universalwachs. In der Steigzone verwendet man dann individuell nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit ein spezielles Steigwachs.
Allerdings spielt auch die Beschaffenheit des Belags (kalt,warm,nass) und der Schliff eine große Rolle!

Was möchtest Du wissen?