Was ist beim Basketball mit der Cutverteidigung gemeint?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Switchen der Positionen hat damit meiner Meinung nach weniger etwas zu tun. Cutverteidigung bedeutet, den Laufweg des Gegenspielers, z.B. durch einen Bump zu versperren und ihn so nicht in den freien Raum zu lassen damit er nicht ungehindert leichte Punkte erzielt. Nach dem Bump den Gegenspieler in Deny Verteidung setzen, sich also zwischen ihn und den Spieler mit Ball bringen und schon ist der Cut normalerweise verteidigt.

Ich glaube, dass das Switchen der Positionen ist. Wenn also ein Angreifer cutted, wie z.B. beim "cut and fill", also in den Raum einschneidet, sich anbietet und den Ball bekommt (oder auch nicht und dann wieder auffüllt), kann der Verteidiger seine Position switchen. Zwei Verteidiger wechseln ihre Gegenspieler, so dass der cuttende Angreifer nicht allein unterm Korb steht. Ich hoffe das stimmt und erzähl hier keinen Blödsinn :-)

Kein Selbstvertrauen mehr (Basketball)

Hallo Leute ich spiele seit längerer Zeit Basketball und binein 18 jähriges Mädchen. ich habe davor in der U19 gespielt habe aber jetzt schon seit einem jahr in die damenmannschaft gewechselt. in der u19 war ich ziemlich gut, habe immer alle spiele durchgespielt und war topscorer. aber seitdem ich zur damen´mannschaft gewechselt bin, habe ich zumindest im nachhinein nach und nach mein selbstvertrauen verloren. ich möchte hier erst mal klar machen das mir basketball sehr wichtig ist, ich bin naturell kein sehr selbstbewusstes mädchen, doch beim basketball war ich wie verwandelt und protzte nur so vor selbstbewusstsein und machte mich deshalb immer überglücklich....es war wie eine therapie für mich. nun aber seitdem ich mit sehr sehr guten spiele kriege ich angst was falsch zu machen und demotiviere mich selber. seitdem bin ich training nie vollkommen dabei und kann nie an meine grenzen gehen mein trainer der das gemerkt hat lässt mich auch nicht mehr länger als 2 min im KOMPLETTEN! spiel spielen. ich trau mich einfach nichts mehr und bin frustriert....ich kann nicht mehr reinziehen und körbe machen......mein trainer weiß auch keinen rat . er meint ich muss lernen an meine grenzen zu gehen..ich bin stänig frustriert über mich selbst schmore herum habe auch oft deshalb geweint und bin beim spielen irgendwie gehemmt und nicht locker.bitte ich möchte das nicht auch noch verlieren und komplett in depressionen geraten. bitte helft mir. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?