Was ist bei Damenrucksäcken anders?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frauen sind kleiner als Maenner. Deswegen brauchen sie kleinerer Rucksaecke. Die Hersteller reduzieren deshalb bei den Frauenmodellen nicht nur das Volumen, sondern vor allem die Rueckenlaenge. Diese ist zwar meist verstellbar, aber bei Damenrucksaecken eben in einem anderen Bereich als bei den Herrenmodellen.

Ausserdem wird Ruecksicht darauf genommen, dass die Schulterriemen und der Beckengurt anders verlaufen muessen. Zum Einen weil Frauen proportional schmalere Schultern und eine breitere Huefte haben, zum Anderen wird beruecksichtigt, dass Frauen aufgrund anatomischer Besonderheiten hinsichtlich der Position des Brustgurts eingeschraenkt sind.

Deuter war einer der ersten Hersteller, der wirklich eigenständige Damenmodelle entwickelt hat und nicht einfach nur die Männerversion in zwei Größen kleiner als "Damen"-Rucksack verkauft hat. Frauen sind ja nicht einfach kleinere Männer. Wie schon gesagt, sind die Schultern weit schmaler dafür muss aber der Hüftgurt weniger angepasst werden. Der Rücken ist meist kürzer und die Beckenknochen weiter oben. Insgesamt ist doch einiges zu ändern.

Was möchtest Du wissen?