Was ist anders beim Beach-Handball?

1 Antwort

Beachhandball ist zur Zeit noch einfach nur Abwechslung für Handballer die die schönen Tage nicht faul in der Sonne verbringen wollen, sondern auch im Sommer am Strand sportlich sein wollen. Die Regeln sind eigentlich ganz einfach: 1. Das Feld ist kleiner und es gibt keinen runden Torraum sondern nur einen weiten Bereich der durch eine gerade Linie abgegrenzt ist. 2. Es wird mit, ich glaube, 4 Spielern plus Torwart gespielt. Dazu noch einen weiten Torwart zum wechseln. 3. Torerfolge vom Torwart oder Trickwürfe(Kroate, Kempa usw.) zählen doppelt, also zwei Punkte. 4. Es gibt keine speziellen Wechselmarken sondern eine ganze Seite an der gewechselt werden darf. 5. Es werden zwei einzelne Halbzeiten gespielt und die Mannschaft, welche nach einer Halbzeit die meisten Tore hat, kriegt einen Punkt. Wenn es nach den zwei Durchgängen 1:1 steht, gibt es den so genannten Penalty. Jede Mannschaft hat 5 Chancen ein Tor zu machen. Ein Spieler steht am eigenen Tor -> Pass zum Torwart -> Pass zum aufs andere Tor laufenden Spieler -> direkter Torwurf(bei nicht gefangenem Ball ist die Chance vorbei). Bei Gleichstand gehts immer einer nach dem anderen weiter. Wer dann die meisten Tore hat, gewinnt. Durch diese, zum Hallenhandball unterschiedliche, Regeln ist auch die Spielweise im Beachhandball ganz anders. Der Torwart der Angreifender Mannschaft geht in jedem Angriff mit nach vorne (da seine Tore ja doppelt zählen). Nach dem Torwurf, egal von welchem Spieler der eigenen Mannschaft, geht der Torwart sofort rechts aus dem Feld(seine Wechselseite), hinten geht der zweite Torwart dafür rein. So ist das Spiel schneller und man sieht teilweise viele einfache Tore, wenn ein Torwart mal zu langsam ist ;) Durch die Regelung, dass Trickwürfe auch doppelt zählen, ist das Spiel insgesamd auch schönes anzusehen und macht einfach viel mehr Spaß. Der Sand und das kleine Spielfeld machen das Spiel nochma anstrengender, was aber auch der Sinn vom Sport ist =) Immer wieder eine Variante des Handball um mal Abwechslung und neuen Spaß zu kriegen.

Handball-1 vs. 1-Wackler richtig machen?

Hey, ich bin 14 jahre alt und spiele in der wB-Jugen seit 7 Jahren Handball.

Ich habe auf LA gespielt leider ist unsere Mittespielerin einen Jahrgang hochgegangen und jetzt spiele ich auf Mitte...Ich kann meine Gegenspieler gut einschätzen und sage auch regelmäßig Spielzüge an aber wenn es drauf ankommt muss ich mal 1 gegen 1 gehen...Den Überzieher bekomme ich meiner Meinung ganz gut hin aber beim Wackler hakt es noch etwas...Könnte mir jemand ein paar tricks erklären wie ich den Bewegungsablauf richtig und gut hinbekomme?

...zur Frage

Erfahrungen zur mobilen Beachvolleyballanlage "Fun Beach Set" von Funtec

Hallo zusammen,

da das Internet leider kaum Erfahrungsberichte über die mobile Beachvolleyball-Anlage "Fun Beach Set" von Funtec zu bieten hat, würde es mich interessieren, ob von euch jemand damit schon Erfahrungen gesammelt hat. Das "Fun Beach Set" ist die billigste Variante. Ich haben bereits auf der 3-4 mal teureren mobilen Anlage "Pro Beach Set" gespielt und war als Hobbyspieler sehr zufrieden.

Mich interessieren vorallem die Eigenschaften:

  1. Stabilität (bei Wind, Netzkontakt,...)

  2. Wertigkeit (Haltbarkeit)

  3. ob man das Netz aussreichend straff spannen kann, da die Anlage auf den Bildern doch sehr grazil aussieht.

Vielen Dank für eure Einschätzungen und Grüße

Nils

...zur Frage

Laufen und Springen beim Boxen?

Da es ja keine blöden Fragen gibt stell ich sie einfach mal hier rein.

Dürfen Boxer im Ring springen und laufen? Ich hab beides noch nie gesehen. Ich habs jedenfalls noch nie gesehen.

Nebenbei ein lustiges Bild : )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?